A$AP Rocky macht riesige Verluste während er im Horror-Knast sitzt!

/
/
/

So schnell wird A$AP Rocky sich wohl nicht wieder in Schweden blicken lassen. Vor mehreren Tagen wurde er nach einem Essen mit seiner Entourage von zwei jungen Männern belästigt, die ihn und seine Jungs über mehrere Blocks verfolgt und einfach nicht in Ruhe gelassen haben. Dabei warfen die Männer Rocky vor, dass er ihre Kopfhörer kaputt gemacht haben soll. Obwohl einer der beiden dann aus dem Nichts angefangen hat, Rockys Security Typ mit den Kopfhörern zu schlagen, hat der Rapper versucht, zu schlichten und die Männer ruhig darum gebeten, sie doch bitte einfach in Ruhe zu lassen. Er wolle kein Stress und nicht im Knast landen, so Rocky. Als ob er es bereits erahnen konnte, denn seit mehreren Tagen sitzt Rocky tatsächlich in Habs in Schweden. Grund dafür ist ein Video, in dem deutlich zu sehen war, wie der New Yorker irgendwann auf die Männer losgegangen ist. Gegen Rocky wird nun wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. 

Horror-Knast

Wie “TMZ” jetzt berichtet, soll er sich in einem schwedischen Knast unter schockierend unmenschlichen Verhältnissen befinden. Rocky soll lediglich auf einer Yoga-Matte schlafen, keine Decken, nichts. Außerdem soll sich in der Zelle nebenan ein Gefangener befinden, der psychische Probleme haben und seinen Kopf die ganze Zeit gegen die Betonwand schlagen soll. Außerdem soll er die ganze Zeit mit Kot hin und her werfen, welcher am Ende nicht mal weggeputzt werde, so das Portal weiter. Das Wasser sei nicht sauber und das Essen ungenießbar. In den ersten fünf Tagen soll Rocky lediglich einen Apfel am Tag gegessen haben, that’s it. Außerdem dürfe absolut niemand zu ihm: “TMZ” zufolge gibt es einen Vertrag, der sich 
“Vienna Convention for Consular Relations” nennt. Diesen sollen sowohl Schweden als auch die USA unterzeichnet haben. Gemäß diesem hat ein Ausländer wie Rocky das Recht, sofort einen Beamten des US-Konsulats zu sehen, wenn er festgenommen wird. Laut “TMZ” hat Rocky um das Treffen gebeten, aber als ein Beamter des amerikanischen Konsulats im Knast ankam, um ihn zu treffen, sei ihm der Zugang sofort verweigert worden – ein klarer Verstoß gegen den Vertrag.

Der US-Beamte glaube, dass ihm der Zugang verweigert wurde, weil schwedische Beamte nicht wollten, dass er die Bedingungen in der Einrichtung sieht. Rockys Team soll weiter drauf bestanden haben und schließlich durfte der Konsulatsbeamte ihn zwei Tage später sehen, allerdings nur in Anwesenheit und Hörweite von zwei schwedischen Wachen. Rocky und der Beamte konnten kein privates Gespräch führen und sie glauben, es sei “eine klare Einschüchterungstaktik”.

Verluste

Und als ob das alles nicht schon schlimm genug ist, berichtet “Rap TV” parallel noch, dass Rocky durch seinen Aufenthalt im Knast bisher 1,6 Millionen Dollar flöten gegangen seien! Eigentlich ist der New Yorker momentan auf Europa-Tour und konnte durch den Vorfall einige seiner geplanten Auftritte und Konzerte nicht wahrnehmen. Wann genau der Gerichtstermin stattfinden soll, ist bisher unklar. Sollte Haftbefehl gegen Rocky erlassen werden, könnten ihm bis zu sechs Jahre Knast drohen. Wir halten euch auf dem Laufenden! Hier die Quellen:

Foto: TMZ.COM

Das Titelbild von Rocky ist von The Come Up Show [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen