AK Ausserkontrolle BLEIBT – aber es gibt ein Haken!

/
/
/

Erst kürzlich passierte es, dass ein einziger Brief das ganze Leben von Sugar MMFK veränderte. Darin wurde dem talentierten Newcomer nämlich mitgeteilt, dass er abgeschoben wird. Obwohl er hier in Deutschland geboren und aufgewachsen ist. Der 26-jährige Rapper besitzt aber immer noch die angolanische, aber nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Auch AK Ausserkontrolle ist in Berlin geboren und hat sein gesamtes Leben dort verbracht. Er ist zwar laut Pass Türke und nicht Deutscher, aber er ist hier verwurzelt: “Ich bin ECHTER BERLINER und hier Zuhause #ihrmüsstmichschontodüberdiegrenzetragen #inberlingeboren”, schrieb AK Ausserkontrolle, als ihn vor ein paar Tagen das gleiche Schicksal ereilte wie Sugar MMFK. 

In dem Schreiben von den Behörden stand, dass er die Bundesrepublik Deutschland unter Gewährung einer Ausreisefrist bis zum 30. Mai verlassen muss! Außerdem: “Leisten Sie dieser Anordnung ohne hinreichenden Grund keine Folge, kann die Vorführung zwangsweise erfolgen. Ihr Aufenthalt ist räumlich beschränkt auf das Land Berlin”. Das bedeutet nicht nur, dass AK das Land verlassen soll, sondern auch, dass er bis 30. Mai Berlin nicht verlassen darf. 

Befristet

Jetzt hat AK Neuigkeiten für uns: Heute postete er ein Foto von sich, auf dem er mit einem neuen Pass zu sehen ist. Oben steht “Aufenthaltstitel”. Wie es aussieht, “darf” er vorerst weiter in Deutschland bleiben. Allerdings auf drei Jahre befristet. Während AK sich natürlich zu freuen scheint, dass er nicht plötzlich in die Türkei abgeschoben wird, macht er auch eine deutliche Ansage zu der ganzen Sache. Er schreibt: “STEUERZAHLER!!! 3 Jahre Aufenthalt bekommen!!! Danke an alle die unterstützen!!!” Und das zurecht, da AK mit seiner Kunst legal sehr gutes Geld macht und sicher mehr Steuern zahlt als so manch andere. Außerdem ist es eben die Musik, die dafür sorgt, dass AK seine kriminelle Vergangenheit hinter sich lassen kann. 

Sein Kollege Sugar MMFK wird momentan in Deutschland geduldet. Eigentlich hätte er das Land am 26. April verlassen sollen, aber Sugar MMFK entschloss sich natürlich dazu, für sein Recht zu kämpfen und das Ganze anzufechten. Auch AK hatte vor ein paar Tagen angekündigt, dass er die Anweisung der Behörden nicht einfach so verfolgen wird. Wir hoffen, dass beide Rapper einfach für immer hier bleiben können – in ihrer Heimat! Hier AKs Post:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen