Alles nur Promo-Beef mit King Khalil? Capi erklärt sich!

/
/
/

Am Wochenende haben King Khalil und Capital Bra uns ein Beef-Spektakel geliefert, das von extrem kurzer Dauer war und in den meisten Köpfen vor allem eine Frage hinterlassen hat: War das alles jetzt nur Promo?! Alles fing damit an, dass Khalil am Freitag sein neuen Song “Bra” gedroppt hat. Allein der Titel ist eigentlich schon eindeutig genug. Wie der Songtitel bereits anmuten lässt, ging es dann auch wirklich um Khalils ehemaligen Weggefährten und Bruder Capital Bra. Aber statt nette Worte, gab es jede Menge Anschuldigungen und Disses:

“Nur damit du weißt, du warst schon damals nicht real / Weil du singst bei den Bullen, macht es ‘Bra’ aus dem Jeep

Kein Platz für Verräter, die Strafe ist Krieg / Freunde werden Feinde auf der Jagd nach Profit”

King Khalil auf “Bra”

Nur um paar Lines zu zitieren. King Khalil und Capital Bra waren einst DIE Aushängeschilder von Team Kuku. Zahlreiche gemeinsame Tracks haben die beiden zusammen gedroppt, bevor Capi 2018 “Xalaz” zu seiner ehemaligen Label-Heimat gesagt hat. Aber die beiden waren nicht nur Label-Partner, sie galten auch als Bros. Es schien zwar Differenzen nach Capis Trennung von Kuku zu geben, aber auf öffentlichen Beef haben alle Beteiligten seitdem konsequent verzichtet. Im September letzten Jahres meinte Khalil noch auf Insta, dass er immer noch Kontakt mit Capi habe und alles Coco sei. Und dann macht er jetzt so. 

Capi zeigt sich sichtlich enttäuscht

Keine 24 Stunden vergingen nach Release des Tracks und der Bratan meldete sich via Insta-Story aus der Türkei zu Wort. King Khalils Disses schienen ihn tief getroffen zu haben, denn er sei fassungslos und wüsste auch gar nicht so recht, was er dazu sagen soll. Capi könne einfach nicht glauben, dass Khalil ihn ein “Piç” nennt, nach allem, was sie zusammen schon erlebt haben. “Wie lange wir uns schon kennen und du beleidigst einfach meine Eltern”, so der Bratan. Außerdem meckerte er auch über den Zeitpunkt der Disses: Schließlich sei Bayram und ein heiliger Tag, an dem man andere Menschen nicht beleidigen sollte. King Khalil sei ein “Ehrenloser” und solle sich schämen.

King Khalil rudert zurück

Nur einen Tag nach Release des Tracks entschuldigte King Khalil sich dann auch bei seinem ehemaligen Wegbegleiter. Er habe Scheiße gebaut und sein Verhalten sei nicht korrekt gewesen. Wenn er den “Bra” mit seinen Worten verletzt hat, dann tue ihm das leid und er nehme es zurück. Khalil räumte auch ein, dass es falsch von ihm war, so über Capi zu reden, da die beiden sich schon sehr lange kennen und eine Vergangenheit haben. Seine Manager hätten viel im Hintergrund rumtelefoniert, um die Sache aus der Welt zu schaffen. Diese Entschuldigung hat Capi angenommen. Schließlich hätten die beiden auch schöne Zeiten zusammen gehabt, die er nie vergessen werde. Außerdem hoffe der Bratan, dass die beiden sich auch nochmal in Ruhe hinsetzen können, um über alles zu reden. Capi bot Khalil außerdem an, den Song einfach zu löschen und dass die Zwei dafür ein gemeinsamen Track machen. Gesagt, getan: Mittlerweile ist “Bra” wieder Offline und der letzte Stand war, dass Team Kuku jetzt sogar zu Capi in die Türkei reisen möchte, weil er es ihnen angeboten hatte zu ihm zu kommen.

Real oder nur Promo?

Da der Beef wirklich nur sehr kurz war und die ganze Story auch bisschen eigenartig klingt, spekulieren jetzt natürlich viele, ob Khalil und Capi sich im Hintergrund eigentlich die ganze Zeit schon Baba verstehen und das Ganze vorher abgesprochen und die Aktion nur gebracht haben, um Promo für ihren gemeinsamen Song zu machen? Unter einem Video auf YouTube, das genau dieses Thema behandelt, kommentiert Capi jetzt höchstpersönlich. Er erklärt, warum das Ganze keine Promo war und er Khalils Entschuldigung so schnell angenommen hat. Gönnt euch:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen