Apache 207 schreibt wunderschönen Text an seine Mama, der zu Tränen rührt!

/
/
/

Vaaaaaay, Apache 207 ist offenbar nicht nur der Gangster, der ab und an sein Tanzbein schwingt, er kann auch richtig für Awwww-Momente sorgen und einen zu Tränen rühren. Das hat er auch zuletzt mit seinem Song “2 Minuten” unter Beweis gestellt. Keine Frage, Apache ist der Deutschrap-Newcomer der Stunde. Für seinen außergewöhnlichen Stil, den es so sonst nicht gibt, wird er hart gefeiert, manche gehen sogar so weit und bezeichnen ihn als den Falco der Neuzeit. Entdeckt wurde er von keinem Geringeren als Baui, der Apaches Ausnahmetalent direkt erkannt und ihn gesigned hat. Die beiden sind sogar zusammen auf großer Deutschland-Tour. Mit seinen mittlerweile 271.000 Insta-Followern ist Apache 207 außerdem auf der Liste der Insta-Accounts, die im Juli durch die Decke gingen, ganz weit vorne dabei. Im Ranking von “Horizont.net” landete der Ludwigshafener auf Platz 4. Er released einen Hit nach dem anderen und obwohl seine Karriere vor nicht mal allzu langer Zeit gestartet ist, fühlt es sich ein bisschen so an, als wäre Apache schon längst angekommen.

Mama

Apache hat heute wirklich den wunderschönsten Text ever rausgehauen. Beim Lesen kommen einem die Tränen. Darin schüttet er sein Herz aus und schreibt an seine geliebte Mama. Momentan läuft es richtig gut bei ihm und er lebt den großen Traum, aber er erinnert sich noch zu gut an die Zeiten, in denen seine Mama sich drei Euro leihen musste, weil ihr Sohn unbedingt Nutella essen wollte. Wie sie so sind, setzen Mamas alles dran, ihren Kindern alles zu ermöglichen und auch Apache hatte eine Löwen-Mama, die ihm trotz fehlender finanzieller Mittel das besorgt hat, was ihr Junge am Liebsten wollte. Nur um ihm eine Freude machen zu können.

An einen Schlüsselmoment erinnert Apache sich auch heute noch, als sei es erst gestern gewesen. Es ist ein Moment, der ihn und sein späteres Leben sehr geprägt hat, in dem irgendwas in seinem Kopf passiert ist. Ab diesem Zeitpunkt hat er sich nämlich eine Sache geschworen und die auch durchgezogen. Es ereignete sich eines Tages, als seine Mama ihm wieder ein Nutella-Glas gekauft hat. Voller Stolz habe er es nach Hause getragen. Aber dann rutschte ihm das Glas aus der Hand und zerbrach.

Was er daraufhin erzählt, ist herzergreifend: “Ich erinner‘ mich, wie verzweifelt du versucht hast mitten auf der Straße die Glassplitter rauszuholen – vergeblich, damit dein Sohn doch noch Nutella essen kann. Du hast geweint Mama, ich erinner‘ mich.” Da habe er sich geschworen, dass er ihr eines Tages ein Auto kaufen werde. Das Auto, das sie sonst immer nur von Weitem bewundern konnten, wenn zufällig jemand anders darin an Apache und seiner Mutter vorbeigefahren ist. Diesen Traum konnte er nun sich und seiner Mama erfüllen und postet stolz ein Foto ihres neuen, schicken Schlittens. Er schließt es mit den Worten ab: “Heute steht es da, aber dein Sohn ist immer noch klein. Gott ist groß. Auf euch.” Beim Lesen dieser Zeilen freut man sich richtig für die beiden. Ab jetzt immer genug Para für Nutella und sogar noch viel mehr! Maşallah und Alhamdullilah für Alles! Hier seht ihr es:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen