Capi gibt ehrliche & überraschende Einblicke in sein Verhältnis zur Droge Tilidin!

/
/
/

Wer auch schon den ersten Teil aus der “Berlin lebt”-Reihe kaputt gepumpt hat, dem wird aufgefallen sein, dass Capital Bra häufiger über die Droge Tilidin gerappt hat. Schon 2018 widmete Capi einen kompletten Song der Droge: “Darby” featuring AK Ausserkontrolle. Auf dem Song rappen Capi und AK Lines wie: “Gib mir drei, vier Huper Darby und ich lauf’ auf Wolken (uff)” oder 
“Tilidin von Ratiopharm
Auf Medizin im Cabrio fahr’n
Lass die Kahba blasen
Und mach’ ‘Billie Jean’ im Radio an
Darby, ich will jeden Tropfen
Deckel auf die Zähne klopfen
Mich danach durch die Szene boxen
Bis Rapper ihre Zähne kotzen, hah”

Aber auch abgesehen von diesem Track hat Capi in der Vergangenheit in seinen Liedern oft seinen Konsum oder das Ticken von Tilidin thematisiert. Früher als der Bratan nämlich noch kein gefeierter und bekannter Rapsuperstar war, musste er ticken, um sich und seine Familie ernähren zu können. Eine Vergangenheit, auf die Capi nicht stolz ist und die er mittlerweile hinter sich gelassen hat.

Berlin lebt 2

Auch bei den Single-Auskopplungen aus dem zweiten Teil von “Berlin lebt” war deutlich rauszuhören, dass das Thema Drogen nach wie vor eine große Rolle in Capis Songtexten einnimmt. Lines wie “Gib mir Tilidin, ja, ich könnte was gebrauchen / Wodka-E, um die Sorgen zu ersaufen” auf “Tilidin”, “Sie geben mir nicht mehr auf Kombi / 24/7 wie ein Zombie / Mama, dein Sohn ist ein Junkie (Junkie, Junkie) / Erst Shem-Shem und dann Darby” auf “Zombie” oder
“Zwanzig Darby Huper in ‘nem Huracan / Und der Kafa ist Havanna” auf “Huracan” würden normal annehmen lassen, dass Capi Tilidin noch nicht hinter sich gelassen hat, ABER: Auf der neuen Platte vom Bratan und Samruschka gibt es auch einen Song, auf dem Capi über sein Verhältnis zu Tilidin aka Darby reflektiert und mit einem Statement sehr überrascht: 

“Ich wache schweißgebadet auf, werd’ von Alpträumen verfolgt
Para und Erfolg, Leute sagen, bei mir läuft
Doch meine Sinne sind betäubt
‘Tilidin’ ist Gold, doch ich hasse dieses Zeug
Ich hab’s genomm’n und hab’s bereut, lasst die Finger von dem scheiß sein
Du hörst an meiner Stimme, dass ich’s ernst mein’
Inshallah ist mein Herz rein
Denn ich wollte kein’n vergiften, Bruder, ich wollt nur mein’n Schmerz teil’n”,

hört man Capi auf dem Track “Lieber Gott” rappen. Capi räumt ein, dass er Tilidin durchaus schon genommen hat, was aber auch überhaupt nicht überrascht, wenn man seine Musik kennt und verfolgt. Er scheint es mittlerweile aber hinter sich gelassen zu haben, gesteht sogar, dass er es bereut und das Zeug hasst. Außerdem hat er eine sehr wichtige Message für alle Fans, vor allem die Jüngeren: Lasst die Finger davon! Vaaaaay, der Bratan überrascht in letzter Zeit öfter mit solchen erwachsenen und reflektierten Statements … 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen