Cardi B könnten vier Jahre Knast drohen!

/
/
/

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Cardi B momentan alle Hände voll mit der Planung der ersten Geburtstagsfeier für ihr Baby Kulture zu tun hat. Auf die Party scheint sie sich sehr zu freuen. Cardi hat es groß in ihrer Insta-Story angekündigt und auch direkt verraten, dass sie vorhat, 400.000 Dollar für den Kindergeburtstag hinzublättern. Und als ob die Vorbereitungen und Planung nicht schon genug Stress wären, musste sie sich jetzt auch noch vor Gericht bewähren: Cardi ist in 14 Punkten angeklagt, unter anderem zwei Mal wegen versuchter Körperverletzung, vorsätzlicher Gefährdung, Tätlichkeit, Verschwörung und Belästigung. Laut “TMZ” soll der Richter Cardi B die Option geboten haben, alle Anklagen laut vor Gericht vorlesen zu lassen. Ihr Anwalt soll gesagt haben, dass das nicht nötig sei. Dann soll es aus Cardi herausgeplatzt sein: “Nicht schuldig, Sir, Euer Ehren.”

Knast

Zuvor war Cardi B bereits angeklagt, weil es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihr und ihren Leuten und zwei Bar-Damen in einem Stripclub in Queens, New York, gekommen ist. Cardi beschuldigte Eine von ihnen, Jade, eine Affäre mit Offset gehabt zu haben. Cardis Leute sollen dann Stühle und Flaschen nach ihr geworfen haben. Im Oktober wurde sie deshalb sogar verhaftet. “TMZ” zufolge soll Cardi B angeboten worden sein, dass sie sich bei einem der Anklagepunkte schuldig bekennt und im Gegenzug eine Strafmilderung bekommt. Aber wie die meisten wahrscheinlich sowieso schon von Cardi erwartet haben, hat sie dem Portal zufolge abgelehnt und kämpft sich da jetzt durch und steht für ihr Recht ein. Es soll außerdem zwei weitere Mitangeklagte geben, die heute auch vor Gericht waren. Die beiden bekennen sich ebenfalls nicht schuldig. “TMZ” schreibt weiter, dass Cardi bei einer Verurteilung mit vier Jahren Knast rechnen könnte. Wir hoffen, dass es nicht so weit kommt! 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen