Diese Seite an Capi haben wir noch nie erlebt!

/
/
/

Normalerweise kennen wir den Bratan immer gut gelaunt. Capi zeigt sich oft happy, aufgedreht und manchmal sogar bisschen wahnsinnig. Weil schließlich Berlin lebt Brrrrraaaaa! Aber der ganze Corona-Wahn scheint auch ihn mitzunehmen. Wie wir wissen, dürfen wir mittlerweile nur noch zu Zweit raus oder halt mit denen, die mit einem zusammen leben. Trotzdem wird empfohlen, dass man im besten Fall einfach sein Arsch chillt und Zuhause bleibt und das Haus nur verlässt, wenn es dringend ist. Flattening the curve und so, die Ansteckung dadurch verlangsamen und hinauszögern, sodass Ärzte und Krankenhäuser nicht überlastet sind und mit dem ganzen Wahnsinn umgehen können. Und irgendwie hat man schon auch Angst, wenn man so jeden Tag hört, wie viele neue Tausend Menschen sich jetzt infiziert haben und wie schnell das Virus sich verbreitet. Capi war z.B. vor Kurzem mit Samruschka in Amsterdam, aber hat darauf bestanden, dass sie den Trip abbrechen und zurück nach Berlin fahren. Der Bratan hatte wirklich Angst. Samra hat sich dann so bisschen darüber lustig gemacht und meinte Capi schiebt Paranoia wegen Corona Morona. Und yani Friends, zu dem Zeitpunkt war Ausgangssperre noch so weit weg von uns, da war davon nicht mal richtig die Rede. In ihrer Insta Story konnte man dann sehen wie die beiden wirklich zurück in ihre Hood fahren und Capi meinte zu seinen Fans, dass sie am besten alle zuhause bleiben sollen um sich ja nicht anzustecken. 

Der Bratan wirkt traurig und nachdenklich

Seitdem hat man die beiden auch nicht wirklich draußen gesehen, höchstens mal im Studio oder so, aber da sind in der Regel ja auch nicht so viele Menschen. Eigentlich befindet Samra Samrusch sich ja auch grad mitten in seiner Promophase. Am 17. April kommt sein Debüt-Album “Jibrail & Iblis”. Aber er und Capi haben jetzt angekündigt, dass es in nächster Zeit erstmal keine Musikvideos mehr von ihnen geben wird. Außerdem wollen sie die gesamte Promo für Samras Album wegen dem Coronavirus pausieren. Weil sie natürlich Zuhause bleiben wollen und auch ihre Fans darum bitten, in nächster Zeit erstmal dasselbe zu tun. Aber Aboooow, wir wussten nicht, dass es Capi SO zu schaffen macht. Er war jetzt bei “Late Night Berlin” zu Gast und hat ein Auftritt hingelegt, den wir so überhaupt nicht von ihm kennen. Erstmal: Klaas kommt Capi nicht zu nahe. Der Bratan sitzt ganze Zeit in nem Auto und hat das Fenster unten und Klaas steht paar Meter von ihm weg. Capi erzählt dann, was er momentan so in der Quarantäne treibt. Und ey, der wirkt so ernst und so traurig, als ob ihn das alles echt mitnehmen würde grad. Vallah, null der überdrehte Capi, den wir sonst kennen. Vielleicht liegt es auch bisschen an seinem neuen Lifestyle: Er macht seit einiger Zeit intensiv Sport, man sieht ihn oft im Gym und letzt hat er ein Bild gepostet wo man sich dachte Vaaaaay Makina Bratan. Capi hat sich ordentlich Muskeln antrainiert. Sein Ziel sei es, auf 80 Kilo zu kommen, wie er vor kurzem verraten hat. Momentan wiegt der Bratan eigenen Angaben zufolge 70 Kilo. Außerdem meinte er auch, dass er seit Monaten nicht mehr bufft. Wirkt alles bisschen so, als würde der Bra erwachsen, reflektierter und vernünftiger werden. Aber gebt euch mal, wie Capi in Klaas’ Sendung ist:



This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen