Drake wegen seinen Hits “In My Feelings” & “Nice for What” verklagt!

/
/
/

Es waren zwei von Drizzys größten Hits von seinem Album “Scorpion”. Aber wie es aussieht, bringen ihm diese jetzt mächtig Stress ein. Samuel Nicholas III heißt der gute Mann. Unter dem Namen Sam Skully arbeitet er als Musiker und behauptet nun, dass ein Beat von ihm auf Drizzys “In My Feelings” gesampelt wurde. Das Sample stammt ihm zufolge von seinem Song “Roll Call”, von dem er sagt, dass er bereits im Jahr 2000 released wurde. Der Musiker aus New Orleans behauptet außerdem, dass er nie wegen des vermeintlichen Samples kontaktiert wurde. “In My Feelings” wurde von TrapMoneyBenny und BlaqNmilD produziert. Aber das ist noch nicht alles:

“Nice for What”

Zusätzlich zu “In My Feelings” verklagt Skully Drake wegen “Nice for What” und behauptet, dass auch hier ein Teil seiner Beats auf dem Track verwendet wurde. “Nice for What” wurde von BlaqNmilD & Murda Beatz produziert. Jetzt will der Musiker sein Hak. “TMZ” zufolge, sind Big Freedia sowie die Labels Asylum Records, Cash Money Records und Republic Records ebenfalls in die Klage einbezogen worden. Skully klagt nun auf Schadenersatz. Um welche Summe genau es sich handelt, wird aber nicht weiter ausgeführt. Warum solche Klagen wegen angeblich geklauten Beats immer erst zehn bis 15 Jahre später plötzlich kommen, ist auch fraglich. Oft behaupten die Kläger, sie hätten es zuvor gar nicht mitbekommen, dass von ihnen geklaut wurde. Aber in Zeiten von Internet, Streaming-Portalen und Co. kommt das sehr überraschend. In Drizzys Fall hat es sogar ganze 19 Jahre gedauert, bis Skully sich zu Wort gemeldet hat … Hier die Quelle:

Foto: TMZ.com


This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen