Eigener Beauty Salon, Fashion-Kollektion mit Message & Song mit Manuellsen – Nadja erzählt uns alle Details!

In den vergangenen Jahren hatte Nadja Twellmann alle Hände voll zu tun: 2017 heiratete die Beauty ihren Manuellsen. So sehr seine Fans und Nadja ihn auch lieben, Gott weiß, dass Manu ein sehr aufbrausender und leidenschaftlicher Mann mit jeder Menge Gefühle sein kann. Da braucht’s eine mindestens genauso starke Frau, die alle Höhen und Tiefen mit einem durchmacht. Diese Frau hat der König im Schatten in seiner Königin Nadja gefunden. Mit ihm und ihren beiden Kids war Nadjas Terminkalender also ohnehin schon voll genug. Und jede Mama kennt es: Da passiert es auch mal schnell, dass man sich selbst komplett vergisst und vernachlässigt. In dieser Situation befand auch Nadja sich zuletzt: Im exklusiven Gespräch verrät sie uns, dass sie ihre eigenen Bedürfnisse in den letzten zwei Jahren extrem runtergeschraubt hat. Bevor sie schwanger wurde, hat Nadja Augenbrauen gemacht und sogar jahrelang in der Chirurgie gearbeitet. Daneben hat sie Musik gemacht und gerappt. Aber als die Kinder kamen, entschloss sie, sich eine Auszeit zu nehmen und auf ihre Mutterrolle zu konzentrieren. Als Nadja aber sah, wie ihre bessere Hälfte in den letzten Monaten wieder häufiger im Studio war, um an seinem neuen Album “MB ICE” zu arbeiten, habe sie realisiert, dass ihr die Arbeit fehlt. Nadja merkte, dass es an der Zeit ist, sich selbst auch wieder etwas mehr in den Fokus zu rücken. Seitdem tanzt sie auf so einigen Hochzeiten:

Couture Brows

Als arabisches Mädchen und die jüngste unter drei Brüdern, hatte Nadja ein Schicksal, mit dem sehr viele südländische Frauen vertraut sind: Mädchen haben eine andere Rolle und sehen sich oft mit Einschränkungen konfrontiert, die ihnen von ihren Familien mitgegeben werden und das andere Geschlecht aufgrund der Kultur nicht kennt. Durch diesen Umstand wurden Nadja sehr viele Steine in den Weg gelegt, z.B. auch als sie mit 17 anfing, zu rappen. Um ihre Leidenschaft ausführen zu können, musste sie damals kämpfen und sich rechtfertigen. Da habe sie beschlossen, diese Barrieren zu durchbrechen und einfach immer ihr Ding durchzuziehen. Einen ihrer allergrößten Mädchenträume konnte sie sich jetzt erfüllen: Im Dezember eröffnet Nadja ihren eigenen Beauty Salon “Couture Brows” in Mülheim. Dort bietet Nadja Microblading an. Dabei handelt es sich um Augenbrauen-Härchenzeichnung. “Es gibt zuviele, die das machen, und leider wenig Gute in ihrem Bereich. Da ich präzise arbeiten liebe und mich sowieso schon immer für die Ästhetik interessiert habe, war das schon immer mein Ding, Feinarbeit und das Ganze”, erzählt Nadja uns. 

Spätestens seit den Kardashians wissen wir, wie wichtig Augenbrauen für Frauen sind. Anderen Ladys die Brauen aufzuhübschen erfüllt Nadja: Während sie die feinen Härchen zeichnet, tauche sie voll in ihre eigene Welt unter. “Ich bin so konzentriert und so in meiner Welt, wenn ich diese Härchen zeichne und mich voll drauf fokussiere. Das ist voll mein Ding”, schwärmt sie. Microblading empfehle sie vor allem Frauen, die von Natur aus keine dichten Augenbrauen haben und nicht immer nachzeichnen wollen. Jede Frau kennt’s: Es gibt oft genug diese Tage, an denen man einfach gar kein Make-up tragen möchte. Wer an solchen Tagen trotzdem Augenbrauen will, die on fleek sind, weiß also was zu tun ist. Leider eignet sich diese Option Nadja zufolge aber nicht für jede Frau: Sie sagt offen, dass sie Ladys mit bereits durchgehend pigmentierten Augenbrauen davon abraten würde. Man würde die Farbe vom Microblading dann nicht erkennen. Auch bei öliger Haut soll es schwierig sein, weil die Farbpigmente nicht richtig von der Haut aufgenommen werden. Aber sonst hält die Farbe eigentlich nur nicht richtig, wenn die Zuständige zu oberflächlich gearbeitet hat. In dem Fall bilden sich Krusten und die Farbe verschwindet dann zum Großteil mit diesen. Bei Nadja kostet das Microblading 300 Euro, was nicht wenig ist, aber sie hat Bock auf den Job, macht es deshalb mit viel Leidenschaft und voller Sorgfalt.

BintFrica

Neben ihrem eigenen Beauty Salon hat Nadja schon immer von einer eigenen Modekollektion geträumt. Schon vor einiger Zeit rief sie ihre Brand “BintFrica” ins Leben. Da sie selber aus kulturellen Gründen oft eingeschränkt war und nicht immer die Dinge tun konnte, die sie wollte, war es ihr auch bei ihrer anstehenden Kollektion wichtig, nicht einfach nur Mode zu machen. Nadja lag es am Herzen, dass ihre Sachen eine wichtige Message transportieren, vor allem an jüngere Mädels: “Be who you wanna be”. Rückblickend wünscht sie sich, dass sie schon damals mit dieser Message ihr Leben bestritten hätte. Dennoch sei sie froh, dass sie jetzt da ist wo sie ist. Aber wenn junge Mädchen heutzutage Bock haben, was zu tun, dann sollten sie es einfach machen: “Und wenn diese Onkels, Cousins oder wie auch immer, die aus ihren Löchern rauskommen und sagen: ‘Ey das ist eine Sache, die kannst du nicht bringen’. Solange du damit niemand verletzt, weh tust oder schädigst, mach es einfach! Be who you wanna be ist so eine kleine Rebell-Kollektion und da könnt ihr euch auf was gefasst machen”, verspricht Nadja. Für den anstehenden Drop hat sie sich jetzt sogar einen neuen, krassen Designer geholt, den sie wie sie sagt auch nicht mehr loslassen wird. Diesmal soll die Kollektion etwas mystisch und ein bisschen freakig werden, mehr will sie noch nicht verraten. Aber schon bald soll es ein Shooting geben, bei dem wir auch den Designer kennenlernen. “Das ist ein krasser Traum, den ich grad verwirkliche”, schwärmt die Schönheit. Wir sind schon sehr gespannt!

Roots

Erst gestern haben wir darüber berichtet, wie das Feature mit ihrem Baby Daddy zustande gekommen ist. Im Interview verriet Manu, dass er erst Zweifel daran hatte, dass seine Frau ihm einen tighten Part für den Song für ihre gemeinsame Tochter liefern kann. Da hat Nadja ihm schon einmal gezeigt, was sie drauf hat. Am Ende war sogar Manu verblüfft, wie Nadja einfach durchgezogen und einen miesen Part geballert hat. Bei ihren beiden Solo-Projekten hat sie es erneut getan: Ihre bessere Hälfte habe ihr geraten, sich lieber erstmal auf eine Sache zu konzentrieren und nicht auf zuvielen Hochzeiten zu tanzen. Wieder war Nadja angespornt und bewies sich und Manuellsen das Gegenteil: “Shhh, ich mach einfach alles”, sagte sie sich und tat es. Allerdings räumt sie auch ein, dass sie zum Glück Unterstützung von ihren Schwiegereltern und ihrer Mama mit den Kids bekommt. Und natürlich ihrem Mann. Allen, die auch irgend einen Traum haben, möchte sie noch Folgendes mitgeben: Man soll komplett drauf scheißen was andere sagen oder denken und einfach nur machen: “Einfach aufzustehen und zu tun, weil von nichts kommt nichts. Und es gibt nichts schlimmeres, als ein Talent oder eine Sache gut zu können und es nicht zu machen oder nicht umzusetzen. Und sich so von seinem acht bis 17 Uhr Job davon abhalten zu lassen.” Wir sind schon sehr auf die kommenden Sachen gespannt und küssen Nadjas Ehre für ihr Vertrauen und ihre Zeit – vielen Dank! 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen