Enos Statement zu Übergriffen bei seinem Konzert!

/
/
/

Eno wollte seinen Fans eine riesige Freude machen und veranstaltete am 7. Mai ein kostenloses Konzert im Wiesbadener Schlachthof. Um ihnen etwas für ihre Treue zurückzugeben und einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Im Großen und Ganzen war es das definitiv auch, aber es soll leider einen schlimmen Vorfall gegeben haben, von dem Eno selbst bis heute nichts wusste. Der “Wiesbadener Kurier” berichtet, dass mehrere Mädchen vor Ort von einem 11- und 16-Jährigen begrapscht worden seien. Laut Polizei-Angaben sollen sich beim Veranstalter mittlerweile außerdem weitere junge Mädchen gemeldet haben, die auch von denselben Typen angefasst worden seien. Ein 14-jähriger Jugendlicher soll zwar versucht haben, die Girls zu verteidigen und ihnen zu helfen. Daraufhin sollen die vermeintlichen Täter ihn aber geschlagen und getreten haben. Die Polizei ermittelt nun. Eno hat sich jetzt du dem schrecklichen Vorfall geäußert.

Statement

Eno betont zunächst, dass er überhaupt nichts von dem Vorfall wusste und es erst heute in den Medien gelesen hat. Auch der Veranstalter habe nichts darüber gesagt. Er glaubt, dass es draußen passiert sein muss und nicht beim Konzert. Sonst hätte er bereits davon gehört. Der Wiesbadener legt seinen betroffenen Fans außerdem nahe, ihm an die E-Mail-Adresse auf seinem Insta-Profil zu schreiben. Wir verlinken es euch HIER. Außerdem verspricht Eno: “Ihr kommt lebenslänglich in jedes Eno-Konzert einfach umsonst rein!” An die Täter sagt er, dass er sie verflucht. 

Wichtig

Der “Wiesbadener Kurier” schreibt außerdem: “Da bisher noch nicht abschließend geklärt ist, wie viele Mädchen tatsächlich Opfer der Personengruppe geworden sind, werden die Geschädigten gebeten, sich direkt mit der AG Jaguar unter der Telefonnummer 0611-3450 in Verbindung zu setzen. Hinweise auf weitere Tatbeteiligte können dort ebenfalls gegeben werden.”

Hier Enos Statement:

Video: Eno/Instagram

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen