Fronts von Nura & Homephobie-Vorwürfe: Haiyti entschuldigt sich

/
/
/

Haiyti war im Podcast “Talk-O-Mat” zu Gast und hat dort gegenüber Tim Mälzer erklärt, warum sie auf einem Song “Ich find euer Geld schwul, bis es meins ist” rappt. Sie erklärte, dass das Wort schwul in diesem Fall als Synonym für das Wort scheiße zu deuten sei. Tim Mälzer wollte daraufhin wissen, warum sie dann nicht einfach scheiße sagt. Haiyti räumte ein, dass sie es bewusst mache, weil sie wisse, dass diese Ausdrucksweise gewisse Leute da draußen provoziere. Es sei provokanter, als einfach scheiße zu sagen und sie wisse, dass Leute sich dann aufregen, weil sie das sagt. Haiyti nennt diese Leute “politische Menschen”. 

Nura mischt sich ein & frontet Haiyti

Diesen Ausschnitt nahm dann Haiytis Rap-Kollegin Nura und postete ihn auf ihrem TikTok-Account, dem über 300.000 Menschen folgen. Zu dem Video schrieb Nura: “Haiyti just being queerfeindlich & dumm”. In ihrem Video zeigte Nura sich fassungslos über Haiytis Erklärung. Die Insta-Seite “Wikiriot” nahm diese ganze Debatte zum Anlass, einen Insta-Post mit sexistischen Texten der männlichen Rapper zu machen. Hier findet man auch eine Zeile aus Cros erstem großen Hit “Easy”, der 2011 erschien. Konkret geht es um die Line: “Und, wenn Sie heiraten will / Und nach drei Tagen chillen / Schon Dein ganzes Haus und Dein’ Leihwagen will / Erschieß sie”. Eine Userin machte in den Kommentaren darauf aufmerksam, dass Cro in einem Interview bereits gesagt habe, dass er den Song heute nicht mehr so schreiben würde, woraufhin Nura in die Kommentare slidete und behauptete, dass Cro nach wie vor der selbe frauenfeindliche “Lauch” sei. 

Katja Krasavice will Haiyti wohl von ihrem Album kicken

Irgendwann meldete dann auch Katja K sich zu Wort. Sie habe zwar ihre Tracklist gepostet, aber Fans hätten sie kurze Zeit später darauf aufmerksam gemacht, dass sie jemanden auf ihr Album geholt habe, “die was Homophobes gesagt haben soll”. Katja werde das prüfen und wenn es der Wahrheit entspreche, werde die Person natürlich von ihrem Album fliegen. Denn sowas habe in ihrer Welt keinen Platz. Katja nannte zwar keine Namen, aber nach den ganzen Ereignissen ist es doch ziemlich sicher, dass sie Haiyti damit meint:

Haiyti entschuldigt sich

Einen Tag später meldete dann Haiyti sich via Insta-Story zu Wort und entschuldigte sich. Sie sei weder schwulen- noch queerfeindlich und habe niemandem wehtun wollen. In Zukunft werde sie mehr Acht darauf geben, wie sie sich ausdrückt. Hier seht ihr es:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen