“Gin & Juice” & Co.: Snoop Dogg droppt Kinderlied-Versionen seiner größten Hits!

/
/
/

Snoop Dogg steht für Viele neben Dr. Dre, N.W.A. oder Pac für Westcoast-Rap. Aber in seiner langen Karriere hat Snoop Doggy Dogg schon so einige Musik-Genres durchgespielt und sich im Zuge dessen auch immer wieder neu erfunden: 2012 gab er bekannt, nun Reggae statt Rap machen zu wollen und nannte sich kurzerhand in Snoop Lion um. 2013 war dann Funk dran und 2018 gab es nochmal einen radikalen Stilbruch und Snoop droppte plötzlich ein Gospel-Album. Zwei Jahre später hat der Rapper aus Long Beach offenbar wieder eine neue Idee: Habt ihr euch schon mal gefragt, wie “Drop it like it’s hot”, “Gin & Juice” oder “Who Am I (What’s My Name)” wohl als Kinderlieder klingen?! Denn der nächste große Schritt in der Karriere des Rappers soll es sein, Gute-Nacht-Songs für Kids zu machen. Vallah kein Scheiß … 

Keine Schimpfwörter

Snoops neues Album trägt den Titel “Lullaby Renditions of Snoop Dogg” und ist in Zusammenarbeit mit Rockabye Baby! Music entstanden, die auch schon Songs von Kanye, Drake oder Eminem in babyfreundlichere Versionen umgewandelt haben. Jetzt sind Snoops bekannteste und beliebteste Hits dran und wurden in Kinderlieder umgedichtet. Die Schimpfwörter seien dabei komplett verschwunden, denn es handelt sich lediglich um sanfte Instrumentals. Das Album soll pünktlich zu Nikolaus am 6. Dezember droppen. 

Während Snoops früheres Image dank Songs wie “Gin & Juice” aus dem Jahr 1993, in denen er u.a. über den Genuss von Alk und Weed rappt, nicht unbedingt familienfreundlich war, hatte der vierfache Vater in den letzten Jahren durch seine Musik und andere Projekte einen Image-Wandel. Inspiriert von seinem Onkel Bootsy Collins, der ein legendärer Künstler aus der Funk-Szene der 70er Jahre ist, hat Snoop sein Gangster-Image hinter sich gelassen und sich vom wilden Hund zum zahmen Löwen entwickelt. So droppte er 2008 bspw. “Sensual Seduction”. Später arbeitete er außerdem mit diversen Künstlern an einer weiteren Reihe radiofreundlicher Pop-Songs. Vor Kurzem war der Rapper sogar an der Seite von Star-Fernsehköchin Martha Stewart in der TV-Show “Martha & Snoop’s Potluck Dinner Party” zu sehen und stellte dort seine Kochkünste unter Beweis. Aber tief in seinem Herzen bleibt er wohl trotzdem immer der G, der eine große Liebe für Mary Jane hegt. Wir sind schon sehr auf die Kinderlieder von Snoop gespannt und vor allem auch darauf, ob diese dann tatsächlich mehr von den Kindern oder ihren Eltern gehört werden … Hier seht ihr das Albumcover und weiter unten die Tracklist:

Auf dem Album werden übrigens folgende Tracks zu hören sein: “Gin and Juice”, “What’s My Name?”, “Beautiful”, “Drop It Like It’s Hot”, “Lay Low”, “Sensual Seduction”, “Young, Wild & Free”, “Snoop’s Upside Ya Head”, “California Roll”, “Trust Me”, “Slow Down” und “Doggy Dogg World”.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen