Gzuz wird von den Charts ausgeschlossen – Das ist der Grund!

/
/
/

Die Ösi-Charts und die 187-Family – eine Mische, die leider nicht so gut zusammen zu passen scheint. Schon 2018 gab es wegen Bonez und RAF Probleme, weil 13 der in den Top 14 der österreichischen Charts gelisteten Songs von den beiden HipHop-Ikonen waren. Mit “Palmen aus Plastik 2” haben die Zwei halt nicht nur in Deutschland fett abgeräumt, sondern auch in Österreich. Aber Österreich störte sich offenbar daran, dass das unschlagbare Rap-Duo ein Monopol auf die Spitzenplätze hatte. Deshalb kam es kurzfristig sogar zu einer Änderung der Regeln was die Charts in Österreich betrifft: Seitdem werden nicht mehr als drei Songs von einem Künstler in die Charts aufgenommen. Dadurch will Österreich verhindern, dass ein Rapper die gesamten Charts dominiert. Jetzt hat Bonez’ und RAFs Brudi Gazo die Charts in Österreich dominiert, aber im Gegensatz zu Bonez und RAF nur mit einem Song. Aber auch das scheint nicht gepasst zu haben! Vor zwei Wochen droppte Gazo “Donuts”, die zweite Single-Auskopplung aus seinem kommenden Album “GZUZ” (Release Date: 14. Februar). Mit dem Track hat Gazi es hier in Deutschland auf Platz 3 der Single-Charts geschafft, in Österreich ist er mit seinem Track sogar auf Platz 1 der Charts gegangen. Darüber hat Gazo sich extrem gefreut: Als seine Chartplatzierung bekannt wurde, enthüllte er sogar, dass er halb Ösi ist. Deshalb sei er auf diese Platzierung über stolz!

Gazi muss wieder raus aus den Charts

Aber jetzt muss Gazo doch auf seinen ersten Platz in den österreichischen Charts verzichten. Der öffentlich rechtliche Sender Ö3 gönnt Gazo einfach nicht: In der Chart-Show am Sonntag wurde Gazos neuer Song außerdem einfach nicht gespielt. Moderatorin Elke Rock moderiert jeden Freitag die Austria Top 40, in denen Gzuz es auf Platz 1 geschafft hatte. Schon im Vorfeld schrieb sie in einem eigenen Blog auf der Webseite des Radiosenders, dass von nun an ein anderer Wind wehen werde. Ihre persönliche Schmerzgrenze sei erreicht. Seit einiger Zeit werden die Charts nämlich auch in Österreich von Rap-Mucke dominiert. Diese Tracks aber seien voll mit Gewalt und Frauenfeindlichkeit. Deshalb wolle sie einigen Rappern ab jetzt keine Plattform mehr in ihrer Show bieten. Im Zuge dieser Entscheidung wurden bspw. schon Songs von Capital Bra übersprungen. Auch Gzuz’ Song “Donuts” wurde einfach nicht gespielt! Aber warum eigentlich genau? Elke Rock meint, die Redaktion habe lange hin und her überlegt, ob sie den Song spielen sollen oder nicht. Am Ende habe man sich gemeinsam dagegen entschieden. Elke Rocks persönlicher Grund für die Entscheidung sei, dass sie einfach entsetzt von dem Video gewesen sei. Es sei ein Video das real und nicht animiert ist. Man sehe einen Menschen, der einen Hund vor laufender Kamera demütige. Sie spielt hier wohl auf die Szene an, wo Bonez seinen Hund Skittlez hochhebt. Das sei in ihren Augen Tierquälerei. Der Hund würde angeblich gequält und misshandelt werden. Und das sei nur ein Grund von vielen: In dem Video würden Köpfe skalpiert, es gehe um Drogen und Alkohol, “die volle Dröhnung”, wie Elke Rock es bezeichnet. Dafür sei bei Ö3 einfach kein Platz. 

Bonez hat schon auf das Ganze reagiert und meinte einfach nur: “Ihr seid lächerlich!” Wir haben uns Gazos Video eben nochmal aufmerksam angesehen und müssen sagen, dass keine Köpfe skalpiert werden. Einem Typen wird zu Beginn ein Zuckerglas auf den Kopf gehauen, also kein echtes Glas. Im Vorfeld hatte Gzuz auch ein Video von sich selbst gepostet, wo er sich dieses Glas auf den Kopf schlägt und man konnte sehen, dass rein nix passiert ist und er sogar in der Lage war, weiterhin in die Kamera zu lachen. An einer anderen Stelle liegt der Kopf einer Puppe auf dem Tisch und jemand durchtrennt die Haare mit einem Messer. Auch hier wird nix skalpiert. Und zudem ist es also auch kein echter Mensch, der hier zu sehen ist. Und ja, Bonez hebt seinen Hund an einer Stelle hoch. Im Netz gibt es dazu geteilte Meinungen. Einige Hundebesitzer schreiben, dass sie das hin und wieder auch machen und das eine schonende Methode für den Hund sei. Es komme auch immer auf die Rasse und das Alter an. Wiederum andere sagen, dass das gar nicht klargehe. Aber sie sagen, dass man einen Hund vor allem nicht schütteln soll, wenn man ihn am Nacken hochhebt. Das macht Bonez safe nicht. 

Aber wer die 187er verfolgt, weiß, dass sie insbesondere Hunde lieben. Bonez hat Skittlez von einer Autobahn aufgesammelt und bei sich aufgenommen und ihm ein Zuhause gegeben. Immer wieder zeigt er, wie sehr er seinen kleinen Hundesohn liebt. Außerdem stellt sich auch die Frage, ob es okay ist, deswegen einen Song gleich komplett von den Charts auszuschließen. Es gibt schließlich so etwas wie künstlerische Freiheit und eben auch Meinungsfreiheit und wenn die 187er solche Songs und Videos machen wollen und es so viele Menschen da draußen gibt, die es feiern und verstehen, ist es ihr gutes Recht. Dass ein Song da direkt verbannt wird, scheint auch nicht unbedingt der richtige Weg zu sein. Wir möchten uns an dieser Stelle noch bei der Seite “Deutschrap.Daily” bedanken, die uns netterweise das Video geschickt hat, in dem man Elke Rocks Begründungen hört. Gönnt euch:

VIDEO: @DEUTSCHRAP.DAILY

Das Titelbild von Gazo wurde von Pascal Kerouche geschossen.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen