Hat Juice WRLD kurz vor seinem Tod eine Überdosis Pillen geschluckt, damit die Polizei diese nicht entdeckt?!

/
/
/

Als Juice WRLD und seine Entourage Sonntag um ziemlich genau ein Uhr nachts aus L.A. in Chicago landeten, hat wohl niemand damit gerechnet, was sich nur wenig später am Midway Airport abgespielt hat: Während er sich am Flughafen befand, soll der Rapper aus Chicago plötzlich einen Krampfanfall erlitten haben. Notärzte wurden direkt benachrichtigt und eilten zu ihm. Als sie bei ihm eintrafen, soll er aus dem Mund geblutet haben. Da die Lage offensichtlich sehr ernst war, fuhr man gegen 2:55 Uhr mit Juice in das nächstgelegene Krankenhaus, auf dem Weg dorthin soll er sogar noch bei vollem Bewusstsein gewesen sein. Als sie gegen 3:06 Uhr im Krankenhaus ankamen, konnten die Ärzte vor Ort diversen US-Medien zufolge nur noch Juice WRLDs Tod feststellen. Er wurde nur 21 Jahre alt. Seitdem fragen sich natürlich alle, was genau vorgefallen sein muss, dass es so weit kommen konnte. Was genau ist die Todesursache? Die “Chicago Sun Times” hatte schon kurz darauf berichtet, dass Juice am Flughafen einen Herzstillstand hatte. Aber was war der Auslöser für diesen?

Pillen?

Wie “TMZ” jetzt berichtet, sollen FBI und Polizei bei Juices Landung am Flughafen in Chicago bereits auf ihn gewartet haben. Der Grund: Der Pilot, der Juices Privatjet geflogen war, soll die Sicherheitskräfte angeblich darüber informiert haben, dass Waffen an Bord des Flugzeugs seien. Also warteten sie auf den Rapper und seine Entourage, um den Privatjet zu durchsuchen. Dem Portal zufolge soll Juice deshalb eine fatale Entscheidung getroffen und mehrere verschiedene Pillen geschluckt haben, damit Polizei und Co. diese nicht entdecken und er sich dafür nicht vor ihnen verantworten muss. Das zumindest sollen Augenzeugen und sogar Leute aus seiner Entourage berichtet haben. Juice hatte in der Vergangenheit schon öfter zugegeben, mit Drogen wie Codein oder Lean in Kontakt gekommen zu sein oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Percocet genommen zu haben. 

Bei der Durchsuchung des Privatjets sollen die Behörden dann 70 Pfund Marihuana, verschreibungspflichtigen Codein-Hustensaft und drei Waffen mit Munition gefunden haben. Alle drei Waffen sollen “TMZ” zufolge registriert gewesen sein. Zwei Leute aus Juices Crew wurden wegen Waffenbesitz festgenommen, mittlerweile sind diese aber wieder auf freiem Fuß. Ein Polizeisprecher gab an, dass Juice während der Durchsuchung der Koffer mit Drogenspürhunden den Anfall erlitten haben soll. Könnte also sein, dass eine Überdosis zu seinem Tod geführt hat. Bisher weiß man allerdings noch nicht, was die genaue Todesursache ist. Die Ärzte sind momentan dran … Möge Juice WRLD in Frieden ruhen. Rap hat mit ihm mal wieder ein sehr junges Ausnahmetalent verloren. 



This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen