Hava äußert sich zu Freizügigkeit & ihrem Wandel!

/
/
/

In ihren Fragerunden auf Insta hat Hava schon oft gesagt, dass sie bosnische und türkische Wurzeln hat. Auch hat sie schon öfter klargestellt, dass sie sich als Muslimin sieht und gläubig ist. So sagte Hava beispielsweise auch mal, dass es ihr wichtig ist, dass auch ihr zukünftiger Ehemann Muslim ist. Die Nationalität spiele für sie allerdings keine Rolle. Wer Havas Insta-Grind mitverfolgt, wird auch schon gesehen haben, dass ihre Mutter und Schwester ein Kopftuch tragen. Und wer Hava vor ihrer Musik-Karriere schon kannte bzw. als Bloggerin verfolgt hat, wird zudem festgestellt haben, dass sie in ihrer Jugend und bis vor ein paar Jahren auch selber ein Kopftuch getragen hat. Sie hatte vor ihrer Karriere als Sängerin auch schon eine stabile Fanbase auf Insta und viele Follower. In den letzten Jahren hat die Newcomerin dann einen Wandel durchgemacht, nicht nur, was ihr Aussehen betrifft, sondern auch ihre Einstellung.

Havas Statement zu ihrem früheren Ich 

Offenbar kursiert im Internet momentan ein älteres Video von einem Livestream von Hava. Darin äußert Hava sich zu Themen, die ihr früheres Ich bewegt haben, darunter auch die Freizügigkeit von Frauen. Vor kurzem machte sie selbst in ihrer Insta-Story darauf aufmerksam. Hava zufolge ging der Livestream insgesamt fünf Minuten, aber das Video, das im Internet die Runde macht, zeige nur zehn Sekunden ihres Statements. Diese zehn Sekunden erwecken laut Hava den Anschein, dass sie der Meinung ist, dass Frauen, die sich freizügig kleiden, selbst Schuld daran seien, wenn sie nicht von Männern respektiert werden. In ihrer Insta-Story schreibt sie, dass ihre Intention mit diesem Statement lediglich gewesen sei, Frauen da draußen zu vermitteln, sich zu schützen. Schlussendlich sei unsere Gesellschaft Schuld an der verbreiteten Einstellung, dass freizügige Frauen weniger Respekt von Männern bekommen und nicht die Frauen selbst, so Hava. Aus den zehn Sekunden gehe das aber nicht hervor, weil diese aus dem Kontext gerissen seien und nicht ihr gesamter Livestream gezeigt werde. 

Gleichzeitig stellt Hava auch klar, dass sich ihre Einstellung über die letzten Jahre geändert habe. In besagtem Livestream sei auch die ein oder andere Aussage dabei gewesen, hinter der sie heute nicht mehr stehe und die ihr jetziges Ich nicht mehr treffen würde. Einstellungen können sich mit zunehmendem Alter ändern, schreibt sie. Der Stream sei zudem 1,5 Jahre alt und zu einer Zeit gewesen, als sie noch nicht mit Musik angefangen habe. Am Ende entschuldigt sie sich noch bei allen Personen, die sich wegen ihren Aussagen in dem Video geärgert oder angegriffen gefühlt haben und schließt ihr Statement mit den Worten ab: “Ich denke mittlerweile über viele Sachen ganz anders als früher. Jeder Mensch hat Respekt verdient, egal wie offen oder bedeckt man sich hält”. Hier seht ihr es:

FOTO: INSTAGRAM.COM/HAVA

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen