Kanye: “Ich habe meine Tochter North (6) extra so gestyled, dass sie Rihanna übertrumpft!”

/
/
/

“Jesus is King” iz da und damit wurde auch ein ganz neuer Kanye geboren. Seit Anfang des Jahres scheint Kanye West seine Erleuchtung in Gott und seinem Glauben gefunden zu haben und seitdem die Welt um sich herum mit komplett neuen Augen zu sehen. Ye hält seitdem nicht nur jeden Sonntag seinen mittlerweile berühmten Gottesdienst ab. Auch in einem neuen, stundenlangen Interview mit Zane Lowe gibt er Einblicke, wie sein Glauben ihm dabei geholfen hat, gewisse Lasten in seinem Leben zu überkommen. Beispielsweise sollen Gott und der Sohn Gottes, Jesus, Ye dabei geholfen haben, seine Sex- und Pornosucht ein für allemal hinter sich zu lassen. Wegen Gott wollte er sogar den Beef mit Drake beenden und hinterließ ihm seine Nummer. Aber Drizzy habe bis heute nicht angerufen. Wegen Gott erteilte er den Leuten, die mit ihm an seinem neuen Album involviert waren, sogar vorehelichen Sexverbot. Zumindest während der Album-Produktion.

Er äußert sich außerdem kritisch zu Social Media und vor allem, was soziale Netzwerke mit Frauen machen: Menschen seien mittlerweile so süchtig nach Insta und Co., sodass soziale Netzwerke Kanye zufolge sogar den Platz von Zigaretten eingenommen haben. Die meisten Menschen seien brainwashed und vor allem junge Frauen würden sich dort so nackt wie möglich präsentieren, was es früher gar nicht gegeben habe. Zuletzt schlug Ye sogar bei seiner Wifey Kim ganz neue Töne an: Sie sei ihm zu sexy, ihre freizügigen Outfits würden ihm mittlerweile zu schaffen machen. In einem Interview enthüllte Kim auch, dass der Rapper seiner Tochter North (6) sogar verboten habe, Make-up zu tragen. 

North

Kanye sei nicht immer so gewesen: Im selben Interview verriet Kim, dass North sich vorher hin und wieder schminken durfte, zu besonderen Anlässen z.B. Dass Kanye nicht immer so streng mit seiner Tochter umgegangen ist, verrät er selber im neuen Interview: Im Gespräch mit Zane enthüllt er, dass es eine Zeit gab, in der er buchstäblich alles drangesetzt habe, um seine sechsjährige Tochter wie Rihanna zu stylen. Dabei sei es ihm vor allem darum gegangen, dass North besser angezogen und stylisher als RiRi ist. Die Familie Kardashian/West hat zwar definitiv Style, aber North besser anzuziehen als Rihanna war wohl wirklich eine ziemliche Herausforderung. Durch seinen Glauben habe er aber mittlerweile seine Meinung geändert: “Ich glaube nicht, dass North ein kurzes Oberteil tragen sollte, nachdem ich sie mit zwei Jahren ein Lingerie-Kleid habe tragen lassen. Ich denke und fühle jetzt anders, da ich Christ bin”, so Kanye. Ein Großteil ihrer Inspiration scheint bei North zweifellos von Mama Kim K zu kommen. Mama und Tochter hatten auch schon eine Menge Baba Mutter-Tochter-Fashion-Momente. Egal ob freizügig oder nicht, mit oder ohne Make-up – North hat zwei unglaublich stylishe Eltern, die beide ständig die Grenzen der Mode überschreiten und wird sich sicher auch in Zukunft noch sehr oft Inspiration von den beiden holen. Wir sind schon gespannt, was für einen Style sie hat, wenn sie älter ist … Hier seht ihr das Interview:


Das Titelbild von Kanye ist von https://www.flickr.com/photos/shankbone/3465084618



This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen