Kim Kardashian wird Anwältin!

/
/
/

OK, das ist wirklich krass! Wie es aussieht, möchte Kim Kardashian ihr Leben komplett umgestalten und eine komplett neue Richtung einschlagen: Statt weiterhin Reality-TV-Darstellerin und Unternehmerin zu sein, möchte Kim sich jetzt als Anwältin versuchen. Das hat sie im Interview mit der amerikanischen “Vogue” verraten. Sie hat aber nicht vor, sich dafür an einer Uni einzuschreiben. Kalifornien ist einer von vier Bundesstaaten in den USA, wo man nicht zwingend an einer Uni Jura studieren muss, um den Beruf des Anwalts ausüben zu dürfen. Stattdessen kann man auch eine Ausbildung in einer Anwaltskanzlei machen. Das Krasse: Wie Kim “Vogue” mitteilt, hat sie mit ihrer vierjährigen Ausbildung in einer Anwaltskanzlei in San Francisco bereits vergangenen Sommer heimlich begonnen! 2022 möchte die bald vierfache Mama dann ihre Anwaltsprüfung ablegen. 

Was passiert mit Kims bisheriger Karriere?

Im vergangenen Jahr hat Kim Präsident Donald Trump dazu bewegt, die lebenslange Haftstrafe für Alice Marie Johnson zu verkürzen. Dadurch hat sie offenbar Blut geleckt: Wie sie im Interview mit “Vogue” verraten hat, ist genau das der Grund, warum Kim jetzt als Anwältin tätig sein will. Die Entscheidung sei ihr aber trotzdem nicht leicht gefallen: “Ich musste lange und hart nachdenken”, sagte sie gegenüber dem größten Fashion-Magazin. Was Kims neue Karrierepläne für ihr Dasein als “Keeping up with the Kardashians”-Star bedeuten, ist noch unsicher. Dazu hat die Frau von Kanye West sich im Interview nicht geäußert. Allerdings sollte es schwierig werden, sich als seriöse Anwältin zu etablieren und gleichzeitig ihr Privatleben so in der Show preiszugeben. Es bleibt auf jeden Fall spannend. 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen