Mit 21 verstorben: Es gibt einige Kuriositäten rund um Juice WRLDs Tod!

/
/
/

“Club 27” war gestern. So wird eine Reihe von Musikern bezeichnet, die kurioserweise alle im Alter von 27 Jahren verstorben sind. Aber in den vergangenen Jahren sind immer mehr Rapper in einem sehr jungen Alter von uns gegangen. XXXTentacion wurde z.B. nur 20 Jahre alt und Lil Peep ist im zarten Alter von 21 Jahren verstorben. Seit gestern stehen Rap-Fans erneut unter Schock und können ihren Augen und Ohren nicht trauen. Juice WRLD kam grad mit dem Privatjet aus L.A. nach Chicago. Als er grad am Midway Airport unterwegs war, soll er einen Krampfanfall erlitten haben. Als die Notärzte eintrafen, soll er aus dem Mund geblutet haben. Diese haben ihn dann in das nächste Krankenhaus gefahren, auf dem Weg dorthin soll er sogar noch bei Bewusstsein gewesen sein. Aber die Ärzte konnten für ihn nichts tun, dort wurde nur noch sein Tod festgestellt. Jetzt kommen immer mehr Details und Kuriositäten rund um Juices Tod ans Licht:

Letzte Aufnahmen 

Seit der Schock-Meldung tauchen immer mehr Aufnahmen von Juice WRLDs letzten Momenten vor seinem Tod auf. Diesen zufolge schien er kurz vor seinem Tod noch gut gelaunt und wohlauf zu sein. DJ Akademiks teilte einige Videos, die von Leuten aufgenommen wurden, die sich zusammen mit Juice im Privatjet befanden, als er am späten Samstagabend bzw. frühen Sonntagmorgen von L.A. nach Chicago flog:

Im ersten Video sieht man sogar, wie Juice Faxen mit seinen Homies macht. Einem schmeißt er sogar Wasser ins Gesicht, während dieser pennt. Er scheint auf jeden Fall eine gute Zeit zu haben und nichts deutet daraufhin, dass er schon kurze Zeit später von uns gehen würde. 

Das zweite Video zeigt die Landung der Crew auf dem Midway-Flughafen in Chicago. Hierbei handelt es sich wohl um Juices allerletzten Momente auf dieser Erde. In dem Clip sieht man, wie er mit einem seiner Homies abhängt – anscheinend bei vollem Bewusstsein und wachsam. Die beiden schauen sich zusammen was an. Hier konnte noch niemand ahnen, dass er kurz darauf einen Anfall haben und später im Krankenhaus sterben würde.

Kuriositäten

Nur einen Tag nach seinem Tod gibt es bereits einige Kuriositäten im Netz. Vor allem ein Song auf Juices EP “Too Soon” sorgt für sehr viel Aufsehen. Juice releaste “Legends” 2018 kurz nach dem Tod seiner Homies Peep und XXXTentacion. In dem Song rappt er: “Was ist schon Club 27? Wir schaffen es nicht über 21 hinaus.” Viele Fans diskutieren nun, ob Juice seinen eigenen Tod prophezeit hat. Wenn man bedenkt, dass er erst vor einer Woche selber seinen 21. Geburtstag gefeiert hat und gestern dann verstorben ist, wirken diese Lines sehr unheimlich und grotesk. Allerdings geht es in dem Song um einen Tod durch Fremdeinwirkung und Gewalt, was bei Juice ja nicht der Fall war.

Außerdem postete er im April 2017 noch Folgendes auf Twitter:

“Mein Ziel ist es, unfassbar Fame zu werden, ein paar Jahre zu leuchten und dann meinen eigenen Tod vorzutäuschen.” Deshalb gab es auch Leute, die dachten, dass die Todesmeldung gestern ein Fake gewesen sein könnte. Mittlerweile haben aber sogar die Polizei und Feuerwehr Chicago bestätigt, dass es die bittere Wahrheit und Juice wirklich von uns gegangen ist. 

Todesursache

Leider bleibt uns nicht viel als die Frage nach dem Warum. In den Aufnahmen, die kurz vor seinem Tod entstanden sind, wirkte der Rapper noch kerngesund und gut gelaunt. Wie die “Chicago Sun Times” berichtet, soll Juice WRLD einen Herzinfarkt erlitten haben. Jetzt soll eine Autopsie durchgeführt werden, um rauszufinden, was genau passiert ist und wie es so weit kommen konnte … Rest in Peace, Juice WRLD!

Das Titelfoto von Juice WRLD ist von Universal Music.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen