Mois nach YouTube-Sperre: “Wenn diese Person etwas meldet, ist das Video safe gesperrt!”

/
/
/

Erst gestern haben wir ausführlich über Mois’ Dilemma mit YouTube und seinen Videos berichtet. In den letzten Wochen kassierte der Keller-Baron etliche Strikes und ein Großteil der Videos auf seinem “Mois”-Kanal wurden runtergenommen und sein Account war für mehrere Wochen gesperrt. Dadurch sind ihm auch sehr viele Einnahmen flöten gegangen, obwohl er Familienvater ist und mit seinen Einnahmen aus YouTube auch seine Liebsten ernährt. An Mois’ YouTube-Channel hängen also mehrere Existenzen. Mittlerweile hat Mois seinen YouTube-Channel zwar wieder zurück, musste wie er jetzt in einem neuen Video erklärt aber bluffen, um eine Chance zu haben, diesen wieder zurückzubekommen. 

Mois erzählt von “Trusted Flaggern”

In seinem neuen Clip enthüllt Mois auch, dass es eine ominöse Netzwerk-Gruppe geben soll, die auch YouTube betreibt. Zu dieser Gruppe sollen auch sogenannte “Trusted Flagger” gehören, die dafür verantwortlich seien, dass Mois’ Channel und seine Videos gesperrt wurden. Aber häää, was sind denn bitte “Trusted Flagger”? Auch noch nie gehört? Mois hat die Erklärung! Er erzählt:

“Ich muss euch sagen: Genau diese drei Tage waren sehr turbulent, sehr anstrengende und mit Schwierigkeiten behaftete Tage. (…) Während den letzten Tagen haben wir mit verschiedenen Leuten geschrieben und ich habe einen Bluff gemacht. Ich habe einen Bluff gemacht an eine gewisse Netzwerk-Gruppe, die auch YouTube betreibt und geschrieben: ‘Ich weiß, dass der und der Künstler, der mich nicht mag, mit euch arbeitet und unter euch ist jemand, der ‘Trusted Flagger’ ist. ‘Trusted Flagger’ heißt, er ist eine vertrauenswürdige Person, was das Melden angeht. Und wenn diese Person etwas meldet, ist das Video safe gesperrt. Ok. Das hab ich denen gesagt gehabt, so in die Gruppe und mein Screenshot schicken lassen in diese Gruppe, wo ich halt nicht drin bin. Und Voilà, zwei Stunden später waren wir entsperrt. (…) Sehr komisch, sehr Illuminati und 666-haft. Ich möchte niemandem was unterstellen und den Namen darf ich leider nicht nennen (…) Es gibt sogar Leute, die bezahlen Bots, damit meine Videos gemeldet werden!”

Mois auf YouTube

Das klingt wirklich alles sehr dubios, aber die Hauptsache ist, dass Mois seinen Kanal wieder zurück hat und wir in Zukunft erstmal nicht mehr auf Videos von ihm verzichten müssen! Fragt sich nur, für wie lange … Hier das Video:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen