Mosenu reagiert auf Vorwürfe von Fler!

/
/
/

Es begann alles damit, dass Fler und sein letztes Signing Mosenu sich plötzlich bei Insta entfolgt haben. Ab diesem Moment waren Fans sich ganz sicher: Die beiden gehen von nun an getrennte Wege. Als Mosenu unter einem Insta-Post von einem Follower direkt drauf angesprochen und gefragt wurde, ob er nicht mehr bei Fler gesigned sei, fiel die Antwort des Newcomers ziemlich eindeutig aus: Vertraglich schon noch, aber Fler wolle ihn nicht mehr. Dabei war es erst Ende vergangenen Jahres, dass Fler verkündet hat, dass Mosenu von nun an bei “Maskulin” unter Vertrag steht. Und Fler hat wirklich viel von seinem neuesten Signing gehalten: Selbst auf seinem eigenen Album “Colucci” bot er Mosenu eine riesige Plattform. Auf so ziemlich jedem Song hat er Adlibs beigesteuert, auf sechs war er sogar als Feature vertreten. Umso überraschender jetzt der plötzliche Abgang.

Statements

In einem XXL-Statement-Video äußerte Fler sich dann zur Trennung von Mosenu und so ziemlich jedem anderen “Maskulin”-Signing zuvor auch: Dass Fler nicht weiter mit seinen Signings zusammenarbeiten könne, würde schlichtweg nur an der fehlenden Arbeitsmoral jedes seiner bisherigen Signings liegen. Aus Flers Sicht seien sie alle faul und würden nicht damit umgehen können, wenn er ihnen in den Arsch tritt. Seit diesem Video scheint es immer wieder Anspielungen von Mosenu an Fler zu geben. Vor paar Tagen hat Mosenu auf Insta eine Hörprobe zu einem neuen Track veröffentlicht. Dazu der eindeutige Text: “Grade beim Faulenzen entstanden.”

Dann hat er noch ein Video aus seinem Studio veröffentlicht. Darin konnte man seinen Produzenten bei der Arbeit und gleichzeitig am Shisharauchen sehen. Mosenu hat seinen Produzenten daraufhin angeschrien, was das denn soll und dass er auf Arbeit keine Shisha rauchen darf, was wohl erneut eine Anspielung an Fler war. Und heute scheint es wieder passiert zu sein: Erneut eine Story, auf dem sein Laptop und die Uhrzeit zu sehen ist: Wie es aussieht, macht Mosenu die Nächte durch, um fleißig an seinen Songs zu arbeiten. Um 4:50 Uhr ist der Post entstanden und soll seinem Ex-Label-Boss wohl zeigen, dass an den Vorwürfen nix dran ist. Einen kleinen Seitenhieb gibt es auch: “Alle anderen sind fleißig, nur ich nicht”, schreibt Mosenu. Fler hat sich bisher nicht dazu geäußert, aber wir halten euch auf dem Laufenden! Hier die Story:

Foto: Mosenu/Instagram

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen