Nach Ankündigung von Disstrack: Manuellsen versucht zwischen Fler & Shindy zu schlichten!

Pünktlich zu den zahlreichen Deutschrap-Releases am Freitag haben Mois und Manuellsen auch wieder eine brandneue Folge von “Nice or Scheiss!” auf YouTube gebracht. Bei dem Format schauen die beiden sich immer die neuesten Deutschrap-Releases an und sagen dann ihre Meinung zu diesen. Als die beiden Shindys neuen Song “Tiffany” reinmachen, passiert es plötzlich: Lauter Fans kommentieren, dass Fler grad gedisst wurde. Am Anfang sind Mois und Manuellsen etwas verwirrt und checken nicht, welche Stelle oder was genau alle meinen. Aber einen Tag später scheint es jeder gecheckt zu haben. Auch wenn Shindy keine Namen droppt, so gibt es eine Line auf seinem neuen Song, die sich durchaus an Flizzy richten könnte – und an Shirin David:

“Halb zehn in Deutschland, esse Milchschnitte
Und schreibe keine Songs über ‘ne Bitch, die ich nicht ficke”

Shindy auf “Tiffany”

Wir erinnern uns: Dieses Jahr sorgte der Flizz Meister für viel Aufsehen, als er plötzlich eine kleine Hörprobe zu einem Song über und für Shirin David droppte. Da alle Fanboys direkt wieder in Schnappatmung verfallen sind, beschloss Fler, seinen Song “Shirinbae” fertigzumachen und zu releasen. Flizzys Hommage an seine Kollegin Shirin David ist nicht nur bei ihr super angekommen. Aber für Einige war es ziemlich überraschend, als Shirizzle kurz darauf in einem Interview mit “16 Bars” einräumte, dass sie Flizzy noch nie in real life gesehen habe. 

Disstrack

Nachdem die Kommentare bei Mois und Manuellsen im Stream überflutet wurden, hat sich die Info, dass Shindy Flizzy gedisst haben soll, natürlich auch auf Insta wie ein Lauffeuer verbreitet. Und Rap-Fans scheinen Beef zu lieben, denn auch Fler wurde direkt unter einem seiner Beiträge gefragt, ob er denn nicht auf den Shindy-Diss antworten werde. Äußer dich doch, komm. Das tat Fler dann auch, indem er einfach nur “Noname Part 2” ankündigte. Nachdem er zuerst Bushido gedisst hatte, soll nun also wohl Shindy dran sein. 

FOTO: INSTAGRAM.COM/FLER

Außerdem stichelte Fler unter einem seiner Beiträge gegen Shindy, allerdings nicht von selber, sondern weil er mal wieder von Fans darauf angesprochen wurde:

FOTO: INSTAGRAM.COM/FLER

Zusätzlich postete er ein älteres Foto von Verona Pooth, die ja in Shindys neuem Video mitspielt. Auf diesem trägt die Hot Mama ein Shirt von Flizzys Brand “Maskulin”. Zu dem Bild postete Fler noch eine eindeutige Caption, mit der er erneut gegen Shindy stichelte:

Manuellsen

Diesen Post nahm der König im Schatten nun zum Anlass um zwischen Fler und Shindy zu schlichten. Schon in ihrem Livestream hatten Manuell und Mois gesagt, dass Fler diesen Diss wohl sportlich nehmen wird, da Shindys Line ja eigentlich nicht so schlimm und eher harmlos ist, vor allem im Vergleich zu anderen Disses im Rap-Game. Unter Flers Foto stellt Manuellsen jetzt klar, dass sowohl Shindy als auch Fler krasse Künstler sind. Die beiden hätten sich nur falsch kennengelernt, weil Leute es lieben, Fitna zu stiften und direkt reingehen in die Beef-Masse. Aber eigentlich wären Flizzy und Shindy Manuellsen zufolge ein brutales Team. Er stehe auf der Seite von beiden und gibt ihnen den Rat, ihr Ego mal zur Seite zu tun und appelliert für Frieden zwischen ihnen. Am Ende merkt er noch an, dass sowas ausgerechnet von ihm kommt, also sollten sie es sich doch zu Herzen nehmen. Von Fler gibt es für Manuellsens ehrenhaften Kommentar direkt ein Herz. Und von Shindy natürlich mal wieder keine Reaktion. Was denkt ihr – werden Fler und Shindy auf Manuellsen hören? Ein gemeinsamer Track der beiden wäre doch mal wirklich dope! Hier seht ihr Manuells Kommentar:

FOTO: INSTAGRAM.COM/FLER

Das Titelfoto von Manuellsen ist von Universal Music. 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen