Nipsey Hussles mutmaßlicher Mörder angeklagt – in sechs Fällen!

/
/
/

Rap-Legende Nipsey Hussle wurde grade mal 33 Jahre alt und sein Tod war grausam: Der Grammy-nominierte Rapper ist einfach am 31. März auf einem Parkplatz in Los Angeles erschossen worden. Direkt vor seinem eigenen “Marathon Clothing Company”-Store. Was die ganze Sache noch schlimmer macht als sie ohnehin schon ist: Nur wenige Stunden vorher hatte Nipsey auf Twitter geschrieben “Es ist ein Segen, starke Feinde zu haben.” Schon kurz nach der grausamen Tat hatte die Polizei auch bereits einen Tatverdächtigen ausgemacht:

Eric Holder

Die Behörden veröffentlichten dann ein Foto von Eric Holder und riefen die Öffentlichkeit dazu auf, jeden noch so kleinen Hinweis an die Polizei weiterzugeben. Angeblich soll er Gang-Mitglied bei den Crips sein und auf den Spitznamen “Shitty Cuz” hören. Wenige Tage später und während seiner Flucht konnte er dann gefasst werden. Jetzt gibt es Neuigkeiten:

Anklage in sechs Fällen

“TMZ” zufolge hat eine Grand Jury in Kalifornien nun Anklage gegen den 29-jährigen Tatverdächtigen erhoben. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass Eric Holder sich wegen Mordes, zwei Mordversuchen, illegalen Waffenbesitzes und wegen Körperverletzung in zwei weiteren Fällen verantworten muss. Eine Stunde vor dem Mord an Nipsey soll Eric Holder einen Mann mit der Pistole geschlagen haben. Zwei Frauen sollen Erklärungen eingereicht haben, wonach Holder ihren Freund angegriffen haben soll. Sie sagen, Holder habe ihren Freund beschuldigt, ihm getrecktes Marihuana verkauft zu haben. Der Angeklagte plädiert den Behörden zufolge auf nicht schuldig. Jetzt müssen wir das Urteil abwarten. Wir halten euch auf dem Laufenden! Hier der Artikel:

Foto: TMZ.com


This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen