Polizist erschießt Pharrells Cousin!

/
/
/

Am Wochenende kam es zu Schusswechseln in Virginia Beach. Acht Menschen wurden dabei verletzt und zwei Personen sind ums Leben gekommen. Wie Pharrell Williams jetzt bei Twitter und Instagram bekannt gibt, ist einer dieser zwei Menschen, die mit ihrem Leben bezahlen mussten, sein Cousin Donovon Lynch. “Der Verlust dieser Leben ist eine unermessliche Tragödie”, kommentiert Pharrell die traurigen Ereignisse und fordert gleichzeitig Transparenz von den Behörden. 

Kein Videomaterial trotz Bodycam

Samstagnacht soll dem örtlichen Polizeichef Paul Neudigate zufolge sehr “chaotisch” gewesen sein: Offenbar kam es mit mehreren bewaffneten Beteiligten an mehreren Orten zu Schießereien. Beim Polizeieinsatz soll Pharrells Cousin dann von einem Beamten erschossen worden sein. Angeblich, weil Donovon mit einer Handfeuerwaffe herumgefuchtelt haben soll. US-Medienberichten zufolge soll es allerdings Zweifel daran geben, dass Pharrells Cousin wirklich bewaffnet war. Der Polizist, der auf Donovon schoss, soll zwar eine Bodycam getragen haben, allerdings soll diese nicht aktiviert gewesen sein. Warum? Unklar. Was allerdings feststeht: Deshalb gibt es kein Videomaterial von der Tat. 

Pharrell Williams fordert nach den Schießereien Transparenz, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit. Es müsse dringend aufgeklärt werden, wie und weshalb es zum Tod von Donovon und einer Frau kam: “Es ist entscheidend, dass meine Familie und die Familien der anderen Opfer die Transparenz bekommen, die sie verdienen. VA Beach ist der Inbegriff der Hoffnung, und wir werden das durchstehen”, schreibt er. Donovon wurde nur 25 Jahre alt. Ruhe in Frieden! Hier seht ihr den Post:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen