Seyed & Kollegah sprechen erstmals über ihre Trennung!

/
/
/

Er war das erste Signing überhaupt im Hause “Alpha Music Empire”. Als eins der mittlerweile größten und bekanntesten Rap-Labels Deutschlands noch an seinen Anfängen stand, erkannte der Boss der Bosse Kollegah Seyeds Talent und holte ihn zu sich ins Boot. Musikalisch schien es sehr gut zu passen: Zwei Top 5 Alben hat Seyed abgeliefert. Mit seinem Debüt “Engel mit der AK” holte er sich 2016 Platz 3 und chartete ein Jahr später mit “Cold Summer” auf Platz 4. 2018 kam dann sein vorerst letztes Release “D.F.K.A.G.D.” Dann der Schock für alle Fans: Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Seyed nicht weiter bei “Alpha Music Empire” unter Vertrag sein wird. Fans waren überrascht, denn der Wiesbadener und sein mittlerweile Ex-Label schienen sich doch auch privat sehr gut zu verstehen. Die Trennung wurde von beiden Seiten auch nicht weiter thematisiert und es ist auch nie ein böses Wort von einer der beiden Seiten gefallen. Aber um Seyed ist es danach sehr ruhig geworden.

Seyed

Vor ein paar Tagen kam es dann aus dem Nichts: Seyed kündigte sein brandneues Album “Engel mit der AK II” an, das am 18. Oktober erscheinen soll. Heute Nacht um 0 Uhr ist dann der erste Song “Paragraph 84” gedroppt. Das ist der Paragraph, der sich mit schwerer Körperverletzung befasst. Auf diesem Track thematisiert Seyed auch erstmals öffentlich die Trennung von seinem alten Label und wie er heute zu seinem früheren Mentor und Label-Boss Kollegah steht. Trotz Trennung scheint auch heute kein böses Blut zwischen den beiden zu fließen, ganz im Gegenteil: “Früher sagte mir mein Lehrer, du bist gar nichts / Dann kam ne Rap-Legende und meinte du bist musikalisch / Ich wurde geschult von Kolle, heißt ich muss nicht mehr auf Lehrgang / Jetzt komme ich mit Drilon, Tarban und Berhan”. (…) Egal ich bin unterwegs mit dem Panther-Instinkt / Und will Kolle nochmal sagen wie dankbar ich bin / Danke Kolle, das kann ich nicht oft genug sagen / Raptechnisch lehrtest du mich den Umgang mit Buchstaben.”

Kollegah

Der Boss der Bosse hat Seyeds neuen Song natürlich auch schon gepumpt und mitbekommen, was sein ehemaliger Schützling da über ihn rappt. Heute gab es eine richtige Ehrenmann-Antwort vom Boss der Bosse! Wie es aussieht, ist also trotz Trennung alles cool und es gibt keinerlei Beef. Seyed hat übrigens auch angekündigt, einen weiteren Track rauszubringen, auf dem er nochmal ausführlich auf das Thema eingehen will. Hier könnt ihr das Statement von Kollegah sehen und weiter unten den Videoclip zu Seyeds neuem Song “Paragraph 84”:

VIDEO: KOLLEGAH/INSTAGRAM

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen