Song geklaut?! Klage gegen Cardi B, French Montana, Yo Gotti & Master P!

/
/
/

Was haben Cardi B, French Montana, Yo Gotti, Master P und die City Girls gemeinsam? Laut einem neuesten Bericht auf “TMZ” soll es ein bestimmter Beat sein, den all diese Künstler schon auf einem ihrer Tracks verwendet haben. Aber als es an der Zeit war, den für den Beat verantwortlichen DJ zu bezahlen, soll keiner von ihnen sich darum geschert haben. Das zumindest behauptet der betroffene DJ in einer Klageschrift. Kirk Edwards, der als DJ JMK bekannt ist, behauptet darin, er habe den Beat produziert, der u.a. auf Master Ps 2002er Hit “Choppa Style” zu hören ist. Aus der Klage soll auch hervorgehen, dass JMK Master P vorwirft, dass sein Track über neun Millionen Streams auf YouTube hat und er rein gar nichts davon hat.

Weitere Tracks

Nach “Choppa Style” sei sein Beat noch auf zahlreichen anderen Tracks verwendet worden: Laut den Dokumenten, die “TMZ” vorliegen, sollen Cardi B und die City Girls letztes Jahr einen Part von “Choppa Style” für ihren Mega-Hit “Twerk” gesampled haben. Der DJ behauptet auch, dass Yo Gotti und French Montana seinen Beat 2017 auf dem Song “Oh Yeah” verwendet haben sollen. Ihm gehe es in erster Linie darum, dass er von keinem der Rapper bezahlt worden sei und jetzt endlich auch mal seinen Stück vom Kuchen möchte. Schon 2000 habe DJ JMK den Beat produziert und ihn in Clubs gespielt, in denen er auflegte. Die oben genannten Rapper sollen seine Arbeit daraufhin missbraucht haben. Er klagt jetzt wegen Urheberrechtsverletzung. Von Cardi und Co. gibt es laut “TMZ” kein Statement zu der ganzen Geschichte. Hier die Quelle und weiter unten alle drei Videos zum Vergleich:

Foto: TMZ.com


This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen