Wegen Eunique? Bonez MC feuert gegen Michael Jackson!

/
/
/

Er war immer an ihrer Seite und ein wichtiger Teil des heutigen Erfolges von Eunique: Michael Jackson. Nein, wir reden nicht vom King of Pop, der 2009 von uns gegangen ist. Wir reden von dem Mann aus Berlin, der den Namen des größten Popstars auf Erden trägt. Sein Name ist in der Vergangenheit immer wieder in Euniques Musikvideos aufgetaucht: “A Michael Jackson Thriller” war dort z.B. häufig zu lesen. Der Berliner hat schon Manuellsen, Kool Savas oder Azad gemanaged oder Videos für Rapsuperstars wie KC Rebell oder Majoe gedreht. Er ist ein Allround-Talent, ist als Producer, Manager, Regisseur und Fotograf tätig und innerhalb der Szene sehr angesehen. In seinem Bootcamp haben Michael Jackson und Eunique stolze 400 Tage daran gearbeitet, sie zu der Rapperin und Persönlichkeit zu machen, die sie heute ist. Dort brachte er ihr Technik, Flow, das Schreiben von Texten, das Rüberbringen ihrer Kunstfigur, Posen und das richtige Mindset bei. In dem Format “Becoming Eunique” wurde das Ganze dann festgehalten. Danach wurde die Hamburgerin zum Rap-Star: Sie droppte ihr erstes Studioalbum “Gift” und landete damit auf Platz 7 der Charts, ergatterte sich eine Rolle in “4 Blocks” und Features mit etablierten Rappern wie Veysel oder Xatar.

Vorwürfe

Vor paar Tagen sind dann Euniques Insta- und Facebook-Accounts auf mysteriöse Art und Weise verschwunden. Beide einfach weg, gelöscht. Kurz zuvor hatte die Beauty eine brandneue Hörprobe hochgeladen. Mittlerweile hat sei beide ihre Accounts zwar wieder, aber bis heute weiß niemand so recht, warum diese gesperrt wurden. Auch Eunique zeigte sich sehr verwundert. Sie vergewisserte ihren Fans, dass das nicht einfach so ein Promo-Move von ihr gewesen sei. Gleichzeitig warf sie in den Raum, dass sie es für unwahrscheinlich hält, dass Insta für die Sperrung ihres Accounts verantwortlich war. Vielmehr glaube sie, dass “irgend jemand dahinterstecken muss, der eine gewisse Macht hat”. Als Euniques offizieller Account Offline war, wurde ein neuer Account unter dem Namen “FreeEunique” ins Leben gerufen. Unter einem der Beiträge dort äußerte Nura sich zur Löschung von Euniques Profil: “Jeder weiß warum und es hat was mit nix gönnen und Karriere blockieren zu tun. Just saying. Es ist NICHT Instagram, sondern ein Mensch.”

Wer auch immer die “FreeEunique”-Insta-Page betreibt, hat unter einen der Beiträge geschrieben, dass keiner weiß, wieso und weshalb der Account gesperrt wurde. Und dass Eunique aktuell angeblich in der Trennungsphase zu ihrem alten Management, in diesem Fall Michael Jackson, sein soll und deshalb ihr kommendes Album “Vision” auch schon drei Mal verschieben musste. Wir wissen nicht, ob diese Infos stimmen, weil wir nicht wissen, wer diese Page betreibt. Eunique hat sich bisher nicht über oder gegen ihren (Ex?) Manager geäußert.

Bonez

Heute Nacht sind aber ein paar Dinge bei Bonez passiert. Zum einen hat er auf Euniques offizieller Insta-Seite unter ihrem Freestyle-Video, wegen dem angeblich ihr Insta gesperrt wurde, mit einem Feuer-Emoji kommentiert. Vielleicht fragen sich Manche, was Bonez plötzlich mit Eunique zu tun hat. Eunique ist seit über einem Jahr mit Coach A zusammen, der wiederum ein enger Homie von Bonez und den 187ern ist. Alle 040 und so. In Bonez’ Insta-Storys war der Personal Trainer auch schon öfter zu sehen. Aber das ist nicht alles, was Bonez in dieser Nacht getan hat. Er meldete sich auch mehrmals via Insta-Story zu Wort und feuerte gegen Michael Jackson. Aber nicht direkt gegen den Berliner Michael Jackson, sondern mit Fotos des echten MJ. Einmal schrieb er zu einem Bild des King of Pop: “What goez around comez around” (= Alles rächt sich irgendwann) und weiter unten im Foto war dann zu lesen: “Let me tell u bout karma” (=Lass mich dir was über Karma erzählen). Auch wenn wir natürlich nicht zu 100 Prozent sagen können, ob Bonez hier wirklich auf den Berliner Michael Jackson anspielt, lassen seine gute Connection zu Coach A und der Kommentar unter Euniques Freestyle darauf schließen, dass es mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit so ist.

Weder Michael Jackson noch Eunique haben sich bisher zu den Vorwürfen geäußert. Wir möchten betonen, dass es bisher keinerlei Beweise dafür gibt, dass Michael Jackson für die Sperrung von Euniques Account verantwortlich war. Deshalb sollten wir abwarten und Çay trinken, bis es ein Statement von einer der involvierten Parteien gibt. Wenn eins kommt, werden wir euch darüber informieren, Habuubz! Hier seht ihr Bonez’ Posts:

FOTO: BONEZ/INSTAGRAM

Das Titelfoto von Bonez wurde von Pascal Kerouche geschossen.


This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen