Wegen ihren Make-up-Brands: Kylie & Kim verklagt!

/
/
/

Sie sind beide seit Jahren Kosmetik-Mogulinnen und wurden vor allem durch ihre Make-up-Brands (fast) Milliardärinnen. Erst letztes Jahr kürte das “Forbes”-Magazin Kylie Jenner zur jüngsten Milliardärin der Welt. Dem größten Wirtschaftsmagazin der Welt zufolge soll sie das vor allem “Kylie Cosmetics” zu verdanken haben. Mittlerweile haben sie ihr den Titel wieder entzogen, da Ky bei ihren Zahlen gefälscht haben soll. Aber hey, was sind schon paar Hundert Millionen Dollar mehr oder weniger, wenn man eine Kardashian ist?! Auch Kim K kratzt dank “Kim Kardashian West Beauty” an der Milliarde: Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Firma “Coty” 200 Millionen Dollar auf den Tisch gelegt haben soll, um 20 Prozent von Kims Marke zu erwerben. Dabei soll auch rausgekommen sein, dass der Wert von Kims Kosmetiklinie bei einer Milliarde US-Dollar liegen soll. Kims Nettovermögen wird mittlerweile auf 900 Millionen Dollar geschätzt. “Coty” scheint viel von der KarJenner-Family zu halten: Erst im November letzten Jahres wurde bekannt, dass Ky 51 Prozent von “Kylie Cosmetics” für 600 Millionen Dollar an Coty verkauft haben soll. Aber genau dieser Deal, der die beiden finanziell nochmal anders nach oben katapultiert hat, bringt den Kardashians jetzt Probleme ein.

Verklagt wegen Geschäftsgeheimnissen

Wie “TMZ” berichtet, werden jetzt sowohl Kylie als auch Kim von ihrem eigenen Geschäftspartner bzw. dem Hersteller ihrer Beauty-Produkte verklagt. “Seed Beauty” heißt das Unternehmen, das seit 2016 für die Produktion von Kims und Kylie Produkten verantwortlich sein soll. “Seed Beauty” soll alles andere als begeistert von Kims und Kylies Deal mit “Coty” sein. Denn “Coty” stehe in Konkurrenz zu “Seed Beauty” und das Unternehmen fürchte nun, dass Kim und Kylie alle Firmengeheimnisse gegenüber ihrem neuen Partner “Coty” ausplaudern könnten, da “Seed Beauty” einen erheblichen Teil zum Erfolg ihrer Marken beigetragen haben soll. In den Dokumenten, die “TMZ” vorliegen sollen, heiße es, dass “Seed Beauty” jahrelang das Rezept für den Make-up-Erfolg von Kim und Ky zur Verfügung gestellt haben soll. Dieser Umstand habe dazu beigetragen, dass Kim und Kylie überhaupt Milliardärinnen werden konnten, so das Unternehmen. 

Der Boom von “Kylie Cosmetics” und “KKW Beauty”, so behaupten sie, sei größtenteils auf “Seeds” Geschäftsgeheimnisse zurückzuführen. Das Unternehmen behauptet außerdem, dass Kylies Firma sich geweigert haben soll, zu versichern, dass die Geschäftsgeheimnisse von “Seed Beauty” nicht an “Coty” weitergegeben werden. Aus diesem Grund sehe das Unternehmen keine andere Möglichkeit, als es vor Gericht auszutragen. Die Kardashians haben sich bisher nicht zu der Klage geäußert. 

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen