Wegen Louis Vuitton-Bag: Senna kassiert Strafanzeige & Eintrag in Akte!

/
/
/

Eigentlich war Senna Gammour gestern bestens gelaunt,weil sie grad frisch erholt aus ihrem Urlaub zurück gekommen ist. Die Comedy-Queen hat zuvor paar wunderschöne Tage zusammen mit ihrer Mama in Dubai verbracht, hat das Baba Essen und Wetter gefeiert, die Zweisamkeit und Ruhe mit ihrem Lieblingsmenschen genossen, darüber geschwärmt, wie freundlich die Menschen dort allgemein sind und wie geil man in Dubai shoppen gehen kann. Wer Senna kennt, weiß auch, dass sie ein Fashion-Killa ist und bei der Baba Auswahl in Dubai, hat die Beauty natürlich zugeschlagen. Aber kaum ist sie wieder in Deutschland, wurde ihr gestern alles vermiest: Denn wie Senna jetzt in ihrer Insta-Story erzählt, hat sie wegen einer Louis V-Bag, die sie sich dort gegönnt hat, nun eine Strafanzeige und einen Eintrag in ihrer Akte kassiert. Ja, richtig gelesen.

Zollbeamte

Was passiert ist? Wie wahrscheinlich die Meisten von uns hatte Senna ein bestimmtes Gesetz nicht auf dem Schirm: Wieder zurück in Deutschland, wurde sie am Frankfurter Flughafen vom Zoll auseinander genommen. Senna und ihre Mama hatten nur Handgepäck dabei und zwei Zollbeamte wollten sehen, was die beiden da so drin haben. Senna hatte unter anderem eine Sonnenbrille für 400 Euro und besagte Louis Vuitton-Tasche dabei. Einer der Zollbeamten soll sie dann darauf aufmerksam gemacht haben, dass sie im Ausland für maximal 430 Euro einkaufen kann, ohne dass Steuern anfallen. Alles, was höher ist, müsse Senna versteuern. Eine Info, von der die Beauty bis zu diesem Tag nichts wusste. Senna erklärt, dass die Tasche in Dubai ohnehin schon teurer war als in Deutschland. Außerdem habe sie dort beim Kauf auch Steuern gezahlt und dass jetzt nochmal welche in Deutschland anfallen – das habe sie einfach nicht gewusst. Sie betont, dass es ihr in erster Linie gar nicht um die extra Steuern geht, die sie dann zahlen musste, sondern viel mehr um den Umgang der Beamten mit ihr und vor allem ihrer Mutter. Da ihre Mama eine ältere Dame und ihr Deutsch nicht so gut sei, habe sie die Beamten aus Versehen geduzt. Daraufhin sei einer von ihnen ausgerastet, habe ihr mitgeteilt, dass sie ihn zu siezen habe. 

Allgemein sei es ein sehr schroffer und unfreundlicher Umgang gewesen. Auf Nachfragen von ihr bezügliches des Gesetzes habe man z.B. lediglich damit geantwortet, dass sie doch einen Beschwerdebrief schreiben oder einfach ihre Sachen packen und das Land doch verlassen soll. Dabei wollte Senna nach eigenen Angaben einfach nur wissen, was genau es mit diesem Gesetz auf sich hat. “Die Polizei, Zollbeamten – was ist denn mit euch los, man? Ihr lebt von unseren Steuern”, regt Senna sich auf. 

Fremd im eigenen Land

Nach ihrem Urlaub hatte Senna so gute Laune, war tiefenentspannt und jetzt das! Die Aktion habe ihr richtig wehgetan: “Ich war sehr glücklich, bis ich nach Deutschland kam. Wisst ihr, wie negativ unser Land geworden ist? Ich merke es, da ich jetzt 6 Monate in verschiedenen Ländern war. Was ist bloß los in Deutschland? Bin so schockiert, verletzt und wütend. Mir geht es nicht um 600 Euro, die ich an Steuern zahlen sollte für ‘ne Tasche, die ich in Dubai teurer gekauft habe. Es geht um die nicht vorhandene Menschlichkeit und Freundlichkeit. Ich habe eine Strafanzeige bekommen wegen ‘ner echten LV-Tasche, die ein Geschenk war. Ich habe eine Anzeige wegen unwissender, nicht gezahlter Steuer, einen Eintrag in meiner Akte. Aber wenn es um Kinderschänder, Kinderpornographie geht, heißt es in Deutschland, das sind kranke Menschen. Die müssen therapiert werden und kommen dann mit guter Führung raus. Und bringen dann das nächste Kind um. Aber das sind in Deutschland kranke Menschen und ich bekomme eine Strafanzeige!”

Mittlerweile hat auch Flizzy Fler sich mit Senna solidarisiert und ihren Beitrag geteilt. Flizzy fühlt auf jeden Fall, denn auch er gerät öfter in Konflikt mit dem Gesetz und betont, dass es dabei in erster Linie um Schikane ihm gegenüber geht, wie auch zuletzt nach seiner Auseinandersetzung mit der Polizei auf offener Straße. Senna jedenfalls ist aufgewühlt und sagt, dass solche Ereignisse dafür sorgen, dass sie sich in keinem Land mehr richtig Zuhause fühlen kann: In Deutschland fühle sie sich wie der Schwarzkopf, der fehl am Platz ist und sich anhören muss, dass sie sich doch verpissen soll und in Marokko fühle sie sich wie eine Deutsche. Ein Problem, dass wahrscheinlich einigen Känäcks bekannt vorkommt … Hier seht ihr es:

VIDEO: SENNA GAMMOUR/INSTAGRAM

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen