“Wer Shirin kennt, braucht keine Anwälte!”

/
/
/

Es ist ein Über Hit aus dem Jahr 1998, den ALLE kennen: “Suavemente” von Elvis Crespo. Vor einer Woche haben Payy und Ardian Bujupi ihren gemeinsamen Hit “Kein Ende” gedroppt und Einigen wird sicher aufgefallen sein, dass der Beat und die Hook an Crespos Song aus den 90ern erinnern. In der Vergangenheit ist es hin und wieder passiert, dass deutsche Songs veröffentlicht wurden, ohne vorher die Rechte für das auf dem Lied verwendete Sample zu klären. So mussten bspw. die 187er den Song “Mercy Mercy” überall löschen: Bonez verriet dazu auf Insta, dass die Hamburger fahrlässig damit umgegangen sind, dann keine Freigabe bekommen haben und es sofort entfernen mussten. Einige werden sich noch an den Titelsong des Film-Klassikers “Bad Boys” mit Will Smith und Martin Lawrence erinnern. Auf “Mercy Mercy” wurde ein Sample von Diana Kings Song “Shy Guy” benutzt. Im Rahmen einer Fragerunde wurde jetzt auch Payy darauf angesprochen, ob er und Ardian denn die Rechte an dem Originalsong haben. Wie Payy sagt, lag es vor allem an Shirin David, dass am Ende alles geklappt hat:

Shirin regelt

Payy zufolge steht der Song bereits seit Mai 2019. Ganze fünf Monate sollen die beiden versucht haben, die Rechte über Anwälte zu klären – erfolglos! Eigentlich hatten sie schon mit dem Track abgeschlossen, aber dann kam Shirin zur Hilfe! Sie soll das Ganze am Rande mitbekommen haben und von sich selbst aus den Urheber des Songs, Elvis Crespo, per Insta angeschrieben und um die Rechte gebeten haben. Und siehe da: “Innerhalb von einem Tag die Rechte für uns geklärt! Wer Shirin kennt, braucht keine Anwälte”, schreibt Payy dazu. Vaaaaay, Machtdemonstration iz da! Auf jeden Fall eine Ehrenaktion von Shirizzle, dass sie eingesprungen ist! Hier seht ihr es und weiter unten könnt ihr beide Songs hören:

FOTO: PAYY/INSTAGRAM

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen