Wieder schwere Vorwürfe gegen Miami Yacine: “Er hat keine Zeile selber geschrieben bei ‘Kokaina’!”

/
/
/

“Etwas über 2 Jahre ist es jetzt her, dass meine erste offizielle Single Kokaina erschienen ist. Heute hat der Song die 130 Mio. Marke geknackt und ist damit auf YouTube immer noch das erfolgreichste Deutschrapvideo aller Zeiten. Kokaina wurde inzwischen in über 75 Ländern gestreamt, auf allen Kontinenten dieser Welt, außer der Antarktis. Es gibt keinen deutschen Rapsong, der international erfolgreicher und bekannter ist als Kokaina”, schrieb Miami Yacine Ende 2018 auf seinem Insta. Vor drei Jahren, 2016, hat der KMN-Member den größten Hit seiner Rap-Karriere gedroppt und wurde über Nacht zum Deutschrap-Superstar. Mittlerweile hat der Videoclip bei YouTube 154 Millionen Aufrufe! Was aber nicht bedeutet, dass Miami nicht hart für seinen Status gearbeitet und gehustled hat. In seinem Statement schrieb er nämlich auch: “Ich mache seit 10 Jahren Musik und kann erst seit zwei Jahren davon Leben.” Aber “Kokaina” ist richtig durch die Decke gegangen und hat Miami sehr berühmt gemacht.

Schwere Vorwürfe

Kronkel Dom hat zusammen mit Miami den Song “Lila” gemacht und war auch mit ihm und Nimo und Hany auf Tour. Das ist aber auch schon Jahre her. In einem neuen Interview mit “YOU FM” spricht Kronkel Dom jetzt über sein aktuelles Verhältnis zu Miami und sagt, dass die beiden mittlerweile keinen Kontakt mehr haben. Es seien so einige Sachen passiert, auf die er aber nicht näher eingehen wolle. Der Moderator geht dann auch auf Vorwürfe ein, dass Miami seinen größten Hit “Kokaina” angeblich gar nicht selbst geschrieben haben soll. Schon 2018 behauptete Play69 im Gespräch mit Rooz von “HIPHOP.de”, dass Miami die Lyrics zu “Kokaina” nicht selbst geschrieben haben soll. Als Rooz daraufhin wissen wollte, ob Play69 die Lyrics geschrieben hat, meinte der Rapper, dass er nicht verantwortlich für die Texte auf dem Song war, aber wisse, wer der Ghostwriter sei. Miami selbst wehrte sich damals dann gegen die Vorwürfe und fotografierte den handgeschriebenen Songtext zu seinem Über-Hit ab und postete diesen auf Insta. Jetzt gibt es aber erneut Ghostwriting-Vorwürfe gegen den KMN-Rapper. Kronkel Dom sagt zu den Gerüchten:

“Also eine Sache kann man auch offen und ehrlich sagen. Miami hat keine Zeile selber geschrieben bei ‘Kokaina’. So, wer genau was geschrieben hat, das wird vielleicht irgendwann nochmal an die Öffentlichkeit kommen. Aber Miami hat selbst keine Zeile geschrieben. Und wenn man dann im Endeffekt paar Jahre später keiner mehr mit ihm zu tun hat aus dem Lager, wo eigentlich alle zu tun hatten so, quasi also für sich eingestellt haben, unterstützt haben, Texte zusammen geschrieben haben, und und und. Das zeigt für mich auch irgendwie so n bisschen was. So wenn ich jetzt alleine der Einzige bin, der nicht mehr mit Miami ist, würde ich sagen ‘OK, ich muss über etwas nachdenken.’ Aber wenn du zehn Leute verlierst, 15, irgendwann 20, dann will die halbe Stadt mit dir nix mehr zu tun haben. Dann musst du irgendwas schon falsch machen. Dann musst du dir an die eigene Nase fassen und denken: ‘Was für ein Bastard bin ich eigentlich?'”

Bisher gibt es keinerlei Beweise für die Ghostwriting-Behauptungen gegen Miami. Der Rapper hat bisher auch nicht auf Kronkel Doms neues Interview reagiert. Hier das Video:

This div height required for enabling the sticky sidebar
Helal Gossip

Kostenfrei
Ansehen